Das aktuelle Wetter Wetter 17°C
Freizeit

Das sind die besten Achterbahnen in der Region

24.07.2012 | 11:45 Uhr
Das sind die besten Achterbahnen in der Region
Volle Fahrt voraus auf der Achterbahn. Ein Experte hat die besten und schnellsten getestet.

Ruhrgebiet/Westfalen.  Die Achterbahn-Fahrt ist ein Spiel mit der Angst, das in Deutschland jährlich 200 Millionen Mal gespielt wird. Achterbahn-Experte Tobias Wahl aus Herdecke stellt zehn schnelle Bahnen vor. Vom gemütlichen „Marienkäfer“ bis zur atemberaubenden „Black Mamba“.

Bevor wir Ihnen die schönsten, schnellsten und spannendsten Achterbahnen vorstellen, möchten wir, dass Sie ganz genau wissen, worüber wir reden. Deshalb starten wir unseren Test mit dem Achterbahn-Lexikon. Dann nimmt Tobias Wahl für uns Fahrt auf. Er ist Vorsitzender der „Achterbahnfreaks“. Als Fanclub testeten die Freaks schon häufig Bahnen vor der Eröffnung. Der 25-Jährige schätzt, er ist schon mindestens 300 Bahnen gefahren.

Das Achterbahn-Lexikon

Airtime: Bezeichnet die Zeit, in der der Fahrgast aus dem Sitz abhebt. Dafür sorgen spezielle, meist parabelförmige Airtime-Hügel in der Streckenführung.

Formula Rossa: Die schnellste Achterbahn der Welt ist rot und fährt seit 2010 in der Ferrari-World Abu Dhabi mit bis zu 240 km/h.

First Drop: Erste Abfahrt, meist die längste und schnellste einer Bahn.

G-Kraft: Belastung des Körpers durch Beschleunigung. Bei vier g ist das Gesichtsfeld stark eingeschränkt, fünf bis sechs g können bei längerer Dauer zur Bewusstlosigkeit führen.

Inversion: Jede Art von Überschlag. Korkenzieher, auch Schraube. In etwa ein auseinander gezogener Looping, dem Verlauf eines Korkenziehers folgend.

Looping: Klassischer Überschlag. Vertikaler, leicht ovaler Kreis, am höchsten Punkt sitzt man kopfüber.

Zero-g-Roll: Überschlag, bei dem der Körper schwerelos ist. Dies wird erreicht durch eine Parabel, bei der sich ab dem Scheitelpunkt die Strecke um 360 Grad dreht.

Texte: Andreas Graw

Fotos: Fuhrmann, Gargitter, Kitschenberg, Betreiber der Achterbahnen


Kommentare
Aus dem Ressort
Imposanter Kran trägt neue Brücken zum Herdecker Bach
Ruhrufer
In den frühen Morgenstunden installierte eine Fachfirma aus Bayern am Ruhrufer in Herdecke zwei neue Brücken über dem Herdecker Bach. Ein imposanter Kran bewegte die knapp 50 Tonnen schwere Spezialanfertigung. Noch ist der Weg aber nicht freigegeben.
Volmarsteiner Stiftung verstärkt Leitungsteam
Reha-Einrichtung
Die Evangelische Stiftung Volmarstein hat für den Geschäftsbereich Altenhilfe einen neuen Bereichsleiter eingestellt: Professor Bernd Kwiatkowski übernimmt die Verantwortung für sechs Altenheime und die Tagespflege in Hagen-Haspe.
Kopfsteinpflaster schafft Barrieren
Barrierefreiheit
Dem Herdecker Werner Link sind gepflasterte Flächen ein Dorn im Auge. Denn wenn er den Rollstuhl seiner Frau schiebt, hat er an diesen Stellen immer wieder große Probleme. Die Düsterstraße sei ein gutes Beispiel dafür, meint Werner Link.
Verena Plümer freut sich auf leichte Komödie mit Tiefgang
Stiftsplatztheater
Sommertheater am Stiftsplatz: Verena Plümer hat sich das Ein-Personen-Stück „Shirley Valentine“ vorgenommen. In der Komödie mit Tiefgang geht es um eine Hausfrau, die zwischen dem Alltag in der Einbauküche und Lebensfreude als Ausreißerin pendelt.
Wetteraner und Herdecker glauben nach 7:1 an WM-Titel
Halbfinal-Triumph
Die WM-Euphorie hat auch Wetter und Herdecke erreicht: Nach dem unglaublichen 7:1-Triumph im Halbfinale über Brasilien hoffen die Ruhrstädter nun, dass die deutsche Nationalmannschaft am Sonntag Weltmeister wird. Hier steht, wo man das Endspiel gucken kann.
Fotos und Videos
Neue Brücken an der Ruhr
Bildgalerie
Bauprojekt
Beste Orte in Südwestfalen
Bildgalerie
Freizeit
Zwei tolle Herdecker Genießertage
Bildgalerie
Stadtfest
Südwestfalen im WM-Fieber
Bildgalerie
WM-Fieber