Das Redaktionsmobil rollt zu Bürgern am Schmandbruch

Direkt vor der Metzgerei Schröder an der Vogelsanger Straße macht das Redaktionsmobil am Donnerstag, 23. April, für zwei Stunden Station. Von 10 bis 12 Uhr werden Redaktionsleiterin Susanne Schlenga und Redakteurin Elisabeth Semme für Gespräche, Anregungen und Kritik zur Verfügung stehen. Im Mittelpunkt des Besuchs sollen das Leben, Wohnen und Arbeiten der Menschen vom Schmandbruch stehen. Immer mal wieder kam den Redakteuren zu Gehör, dass die Bürger vom Schmandbruch sich „vergessen“ fühlen. Besonders Senioren hätten es zunehmend schwerer, etwa Veranstaltungen in der Innenstadt zu besuchen oder eine Apotheke zu erreichen, weil die Busverbindung schlecht sei und zudem auch kein Bürgerbus bis zum Schmandbruch fahre.

Darüber wollen die Redakteurinnen mit den Menschen reden und haben zugleich auch Vertreter der Parteien um den Besuch am Redaktionsmobil gebeten. Damit die Politiker sich ebenfalls direkt vor Ort ein Bild von den Bedürfnissen der Bürger machen und diese anschließend in ihre Partei tragen können. Donnerstag von 10 bis 12 Uhr, wir sehen uns!

Foto: Hans Blossey