Das aktuelle Wetter Wetter 17°C
Nachrichten aus Wetter und Herdecke

Auflage 13 brachte dem Seefest Glück

17.08.2008 | 16:35 Uhr

Wetter. Da sage nochmal einer, die Zahl 13 bringe Unglück. Die 13. Auflage des Seefestes jedenfalls war wieder ein absoluter Glückstreffer. Der Sommer zeigte sich von der besten Seite, und die Besucher ließen die Vereinskassen klingeln.

"Die ersten 400 Lose haben wir schon vor 14 Uhr verkauft", berichtete am Samstag Sparkassenvorstand Christian Becke. Das dürfte Wetters Jugendliche freuen. Denn für sie war der Erlös der Verlosung der Stadtsparkasse Wetter gedacht. Damit das Jugendzentrum am neuen Standort, der ehemaligen Stadtbücherei, auch Partys mit Live-Musik feiern kann, soll eine Bühne entstehen. "Das Geld aus der Verlosung ist dafür aber erst das Startgeld. Wir werden weitere Sponsoren finden müssen, um dieses größere Projekt zu realisieren", verriet Becke. Und blies den nächsten Luftballon für einen kleinen Seefest-Besucher auf.

Wilden Kommerz gab es zum Glück kaum auf dem Seefest. Gut, abgesehen von Angeboten wie einem Werbestand für Insektenschutzgitter, die es auch aufs Fest geschafft hatten. Nein, die anderen bereiteten den Besuchern Spaß oder Appetit für den guten Zweck. Zum Beispiel das Technische Hilfswerk Wetter, wo die Devise hieß: "Jetzt kletterm später sitzen." Denn wer hier für kleines Geld sein Glück an der Kletterwand versuchte, förderte ein wichtiges Anliegen der Agenda 21. "Der Platz am See soll bekanntlich schon bald umgestaltet werden. Geplant sind dabei ja auch Holzbänke", erklärt Agenda-Mitglied Rüdiger Rempe. Die Agenda wünscht sich zertifiziertes Holz mit dem so genannte FSC-Siegel für nachhaltige Holzwirtschaft. "Das kostet etwas mehr als normales Holz. Aber wir meinen, diese Mehrausgabe würde Wetter gut zu Gesicht stehen." Das Seefest steht auch der Stadt Wetter gut zu Gesich, findet die Besucherin Margarete Busch. "Erschreckend, dass der Weihnachtsmarkt in Alt-Wetter gestrichen wird. Da kann man nur hoffen, dass es dieses Fest noch lange gibt."

Von Steffie Friske



Kommentare
Aus dem Ressort
Firma STD Partners aus Wengern hilft bei Ruanda-Projekten
Hilfsaktion
Das Stahlunternehmen STD Partners aus Wengern unterstützt Hilfsprojekte von Studenten der Uni Witten/Herdecke in Ruanda. Geschäftsführer Uwe Paris war von dem Engagement von Christoph Lüdemann und Co. sehr angetan. Die Kooperation soll langfristig laufen.
Handys sind Alleskönner mit hohem Sucht-Faktor
Gesellschaft
Wer ohne sein Smartphone die Krise kriegt, sollte dies Interview mit Jürgen Mühl von der VIA-Beratungsstelle für Wetter und Herdecke lesen.
Profis vor und hinter der Kamera in Wetter zu Gast
Geschäftswelt
Es war eine Eröffnungsparty nach Maß für den Fotografen Maik Wöll. Zur offiziellen Eröffnung seines Studios in der wetterschen Wilhelmstraße tummelten sich Models, Mädchen und Menschen aus Funk und Fernsehen auf dem Bürgersteig vor dem Geschäft.
Kostenloser Herz-Stress-Test lockt viele Wetteraner an
Krankenkasse
Ein unterschwelliges Angebot für Gestresste: Die Betriebskrankenkasse Novitas bietet in Wetter kostenlos Kardiologie-Untersuchung an. Alle Termine in der Königstraße waren bzw. sind ausgebucht. Angesichts des Erfolgs sind weitere Aktionen geplant.
Ende nach 25 Jahren und vielen tausend Füßen
Gesundheit
Marion Schmitz hört aus gesundheitlichen Gründen mit der Fußpflege auf. Eine Nachfolgerin für die podologische Einrichtung in der Nähe des Rathauses in Herdecke ist gefunden.
Fotos und Videos
Abschied mit Luftballons
Bildgalerie
Grundschule im Dorf
Lioba Albus
Bildgalerie
Fotostrecke
Ein schöner "Day of Song"
Bildgalerie
Fotostrecke
Musik für Freunde
Bildgalerie
Fotostrecke