Das aktuelle Wetter Wetter 13°C
Nachrichten aus Wetter und Herdecke

Arnsberg gibt grünes Licht für Schulverbund

10.07.2013 | 00:22 Uhr

Wetter. Die gute Nachricht kam aus Arnsberg: Der angedachte Grundschulverbund Wengern und Esborn mit Esborn als Hauptstandort ist machbar. Das ist das positive Ergebnis eines Gesprächs von Vertretern der Stadt Wetter beim Regierungspräsidium in Arnsberg. Durch die rückläufigen Schülerzahlen ist eine gleichmäßige Auslastung aller sieben Schulstandorte in Wetter aktuell nicht mehr gegeben. Bürgermeister Frank Hasenberg hatte daher mit dem Grundschulverbund Wengern/Esborn eine erste Idee zur Sicherung des Schulstandortes vorgestellt. „Wir freuen uns über das Signal aus Arnsberg, dass wir mit diesem Vorschlag auf dem richtigen Weg sind“, so Hasenberg.

Standorte bleiben erhalten

Um konkrete Maßnahmen geht es im Hinblick auf die Grundschule Schmandbruch: Diese Grundschule hat derzeit nur 90 Schülerinnen und Schüler, 92 Schülerinnen und Schüler sind allerdings nötig, um sie als eigenständige Schule fortführen zu können. „Die Bezirksregierung hat uns in einem Schreiben aufgefordert, geeignete schulorganisatorische Maßnahmen zu ergreifen“, erklärt Schulfachbereichsleiter Dr. Dietrich Thier „Wir sehen aufgrund der geringen Anmeldezahl auch hier einen Grundschulverbund als vernünftige Alternative, mit der Grundschule Volmarstein als Hauptstandort“, so Thier weiter.

Bei allen Überlegungen zur Sicherung der Schulstandorte in Wetter aber gilt: „Es geht ausdrücklich nicht um Schulschließungen: Die Grundschulstandorte bleiben auf jeden Fall erhalten, es geht nur um eine neue organisatorische Gliederung.“ Und Bürgermeister Hasenberg macht weiter klar: „Wir nehmen die Wünsche der Eltern ernst und entwickeln das in enger Zusammenarbeit mit den Eltern. “ Eine weitere Möglichkeit zur Diskussion über die Zukunft der Grundschulen bietet schon das nächste Treffen des „Forums Grundschulentwicklung“ am heutigen Mittwoch um 18 Uhr in der Elbschehalle in Wengern.



Empfehlen
Lesen Sie auch
Kommentare
Kommentare
autoimport
Fotos und Videos
130 Jahre Harkort-Turm
Bildgalerie
Geschichte
Neue Grundschul-Heimat
Bildgalerie
Renovierung
WP-Schützenköniginnen
Bildgalerie
Preisverleihung
Kinder als Erfinder
Bildgalerie
Ferienangebot
Aus dem Ressort
Zahnärzte in Witten/Herdecke stellen sich auf Behinderte ein
Universität
An der Universität Witten/Herdecke wird ein neuer Stiftungslehrstuhl für Behindertenorientierte Zahnmedizin eingerichtet. Er soll Anfang 2015 seine Arbeit aufnehmen. Verantwortliche erhoffen sich dadurch auch mehr Schlagkraft bei den Verhandlungen mit den Krankenkassen.
Das schönste Boxerbaby ist „Mo“ aus Wetter
Hundesport
Es war eine Premiere für Hund und Frauchen: Die Wetteranerin Stefanie Schwaps nahm jetzt erstmals an einer Hundeausstellung teil. Mit Erfolg: Ihr Boxer-Welpe Morris vom weiten Feld holte in Ahlen gleich zwei erste Plätze.
Kinder schrauben und schweißen am Windrad
Kleine Tüftler
Am vergangenen Montag ist die Erfinderwerkstatt in der Firma Qass gestartet. 14 Kinder schrauben, bohren und schweißen hier die ganze Woche lang. Das Ziel: ein eigenes Windrad bauen. Das soll dann später auf dem Dach des Unternehmens Strom erzeugen.
Unerkannt auf der Theater-Bühne
Workshop
Beim Schwarzlicht-Theater-Workshop im Herdecker Onikon lernen Kinder eine ganz besondere Art kennen, Theater zu machen. Elf Choreographien lernen sie, um diese später Eltern und Freunden zu präsentieren. Auch schüchterne Kinder machen engagiert mit, denn das Schwarzlicht-Theater hat einen...
Unrat am Herrentisch darf dort laut Gericht nicht lagern
Urteil
Der Unrat auf einem Privatgrundstück am Herrentisch in Herdecke erregt oft die Gemüter. Nun hat das Verwaltungsgericht Arnsberg ein Urteil gesprochen und festgestellt, dass es sich dort um Abfälle handelt. Die Ordnungsverfügungen des EN-Umweltamtes seien rechtmäßig.