Das aktuelle Wetter Wetter 24°C
Nachrichten aus Wetter und Herdecke

Arnsberg gibt grünes Licht für Schulverbund

10.07.2013 | 00:22 Uhr

Wetter. Die gute Nachricht kam aus Arnsberg: Der angedachte Grundschulverbund Wengern und Esborn mit Esborn als Hauptstandort ist machbar. Das ist das positive Ergebnis eines Gesprächs von Vertretern der Stadt Wetter beim Regierungspräsidium in Arnsberg. Durch die rückläufigen Schülerzahlen ist eine gleichmäßige Auslastung aller sieben Schulstandorte in Wetter aktuell nicht mehr gegeben. Bürgermeister Frank Hasenberg hatte daher mit dem Grundschulverbund Wengern/Esborn eine erste Idee zur Sicherung des Schulstandortes vorgestellt. „Wir freuen uns über das Signal aus Arnsberg, dass wir mit diesem Vorschlag auf dem richtigen Weg sind“, so Hasenberg.

Standorte bleiben erhalten

Um konkrete Maßnahmen geht es im Hinblick auf die Grundschule Schmandbruch: Diese Grundschule hat derzeit nur 90 Schülerinnen und Schüler, 92 Schülerinnen und Schüler sind allerdings nötig, um sie als eigenständige Schule fortführen zu können. „Die Bezirksregierung hat uns in einem Schreiben aufgefordert, geeignete schulorganisatorische Maßnahmen zu ergreifen“, erklärt Schulfachbereichsleiter Dr. Dietrich Thier „Wir sehen aufgrund der geringen Anmeldezahl auch hier einen Grundschulverbund als vernünftige Alternative, mit der Grundschule Volmarstein als Hauptstandort“, so Thier weiter.

Bei allen Überlegungen zur Sicherung der Schulstandorte in Wetter aber gilt: „Es geht ausdrücklich nicht um Schulschließungen: Die Grundschulstandorte bleiben auf jeden Fall erhalten, es geht nur um eine neue organisatorische Gliederung.“ Und Bürgermeister Hasenberg macht weiter klar: „Wir nehmen die Wünsche der Eltern ernst und entwickeln das in enger Zusammenarbeit mit den Eltern. “ Eine weitere Möglichkeit zur Diskussion über die Zukunft der Grundschulen bietet schon das nächste Treffen des „Forums Grundschulentwicklung“ am heutigen Mittwoch um 18 Uhr in der Elbschehalle in Wengern.



Empfehlen
Lesen Sie auch
Kommentare
Kommentare
autoimport
Fotos und Videos
Wasserwerk Volmarstein
Bildgalerie
Sommertour
Brandruine Reuterhaus
Bildgalerie
Kindergarten
Neues für Unfall-Einsatz
Bildgalerie
Feuerwehr-Übung
Brand im Krankenhaus
Bildgalerie
Brand
Aus dem Ressort
Erneut ziehen heftige Gewitter durch NRW
Unwetter
Mal heiß, dann wieder nass: Der Sommer bleibt unbeständig. Auch am Dienstag ergossen sich heftige Starkregen an Rhein und Ruhr. Für den Raum Aachen galt die höchste Warnstufe. Ab Mittwoch ist die Unwettergefahr aber erst einmal gebannt.
Auszeit im Freien für große und kleine Gäste
Biergarten
Mitten im Wald, zwischen Buchen und Kastanien, liegt der Biergarten der „Kastanie am Hax“. Hier können Erwachsene Kaffee oder Bier genießen oder auch eine Partie Bocchia spielen. Die Kinder vergnügen sich derweil auf dem Spielplatz.
Fett in der Pfanne ruft Wehr auf den Plan
Zimmerbrand
Zum Frühstück wollte sie sich ein Ei braten, doch das Fett in der Pfanne entzündete sich. Die Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses am Rostesiepen handelte zwar vorbildlich, holte sich aber dennoch Hilfe durch die Feuerwehr.
Ruhrverband lässt Leser nah ran ans Wehr am Hengsteysee
Sommertour
Sommertour am Hengsteysee-Wehr: Der Ruhrverband gibt Lesern einen Einblick in die aufwendigen Sanierungsarbeiten an der Stauanlage. Dabei kommt die Gruppe mit einem Boot nicht nur nah an die Walzen heran, sondern auch an die Taucher.
Baustelle in Kaiserstraße regt Händler zu Abendmarkt an
Bismarckquartier
Die Baustelle in der Kaiserstraße macht erfinderisch: Händler aus dem Bismarckquartier planen einen Abendmarkt. Ab September sollen Kunden an jedem ersten Freitag im Monat angelockt werden. Die Idee stammt aus Bochum.