Das aktuelle Wetter Wetter 23°C
Nachrichten aus Wetter und Herdecke

Arnsberg gibt grünes Licht für Schulverbund

10.07.2013 | 00:22 Uhr

Wetter. Die gute Nachricht kam aus Arnsberg: Der angedachte Grundschulverbund Wengern und Esborn mit Esborn als Hauptstandort ist machbar. Das ist das positive Ergebnis eines Gesprächs von Vertretern der Stadt Wetter beim Regierungspräsidium in Arnsberg. Durch die rückläufigen Schülerzahlen ist eine gleichmäßige Auslastung aller sieben Schulstandorte in Wetter aktuell nicht mehr gegeben. Bürgermeister Frank Hasenberg hatte daher mit dem Grundschulverbund Wengern/Esborn eine erste Idee zur Sicherung des Schulstandortes vorgestellt. „Wir freuen uns über das Signal aus Arnsberg, dass wir mit diesem Vorschlag auf dem richtigen Weg sind“, so Hasenberg.

Standorte bleiben erhalten

Um konkrete Maßnahmen geht es im Hinblick auf die Grundschule Schmandbruch: Diese Grundschule hat derzeit nur 90 Schülerinnen und Schüler, 92 Schülerinnen und Schüler sind allerdings nötig, um sie als eigenständige Schule fortführen zu können. „Die Bezirksregierung hat uns in einem Schreiben aufgefordert, geeignete schulorganisatorische Maßnahmen zu ergreifen“, erklärt Schulfachbereichsleiter Dr. Dietrich Thier „Wir sehen aufgrund der geringen Anmeldezahl auch hier einen Grundschulverbund als vernünftige Alternative, mit der Grundschule Volmarstein als Hauptstandort“, so Thier weiter.

Bei allen Überlegungen zur Sicherung der Schulstandorte in Wetter aber gilt: „Es geht ausdrücklich nicht um Schulschließungen: Die Grundschulstandorte bleiben auf jeden Fall erhalten, es geht nur um eine neue organisatorische Gliederung.“ Und Bürgermeister Hasenberg macht weiter klar: „Wir nehmen die Wünsche der Eltern ernst und entwickeln das in enger Zusammenarbeit mit den Eltern. “ Eine weitere Möglichkeit zur Diskussion über die Zukunft der Grundschulen bietet schon das nächste Treffen des „Forums Grundschulentwicklung“ am heutigen Mittwoch um 18 Uhr in der Elbschehalle in Wengern.

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Eiskalte Abkühlung für fleißige Budenbauer in Herdecke
Ferienprogramm
Ferienspaß in Herdecke: Auf dem Abenteuerspielplatz freut man sich auf den Besuch der Jugendfeuerwehr. Für viele Ausflüge in der zweiten Hälfte sind...
Land fördert Kunst unterm Stern der Inklusion
Kultur
Der Kulturverein Lichtburg in Wetter gehört zum Kreis der acht Auserwählten in NRW, die sich über Fördergelder für ein Kunstkonzept freuen dürfen.
Etwas Besserung für marode Herdecker Straßen in Sicht
Verkehr
Immer wieder gibt es Kritik am Zustand der Straßen in Herdecke. Bessere Verhältnisse sind an der Dortmunder Landstraße und am Ossenbrink in Sicht.
Anwohner fordert Baustopp am Schraberg-Hallenbad
Sanierung
Der Anwohner und Architekt Oliver Wolter will wegen Fehlern für einen Baustopp am Schrabergbad sorgen. Die Stadt Herdecke weist die Vorwürfe zurück.
Kreative Lösungen sollen Kürzung auffangen
Bildung
Herdeckes Musikschulleiterin Ulrike Dittmar-Dretzler nennt Jeki eine Erfolgsgeschichte. Das Ende des Projekts hat sie enttäuscht, aber es geht weiter....
Fotos und Videos
Preisverleihung
Bildgalerie
Klimaschutz
Sportkarussell am Harkortberg
Bildgalerie
Kinderspaß
Abschied der Hauptschule
Bildgalerie
Schließung
Garten
Bildgalerie
Fotostrecke
article
8170994
Arnsberg gibt grünes Licht für Schulverbund
Arnsberg gibt grünes Licht für Schulverbund
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-wetter-und-herdecke/arnsberg-gibt-gruenes-licht-fuer-schulverbund-aimp-id8170994.html
2013-07-10 00:22
Nachrichten aus Wetter und Herdecke