Anlässe zum Feiern und eine schlimme Tat

Januar

Ein 37-Jähriger rast zwischen Vorhalle und Wetter in den Tod. Zuvor schickte er eine Abschieds-SMS an seine Freundin.
Alte Werkzeugmaschinen kommen in den Hildebrand-Hallen unter den Hammer.

Februar

Vor 100 Jahren wurde das Amtsgericht mit Gefängnis eingeweiht.
Eine 69-jährige Frau wird erschlagen in ihrem Schlafzimmer gefunden. Unter Verdacht: ihr Enkel. Später wird er zu acht Jahren Haft verurteilt.
Auf der alten Bahntrasse in Wengern beginnen die Arbeiten für den Radweg „Von Ruhr zu Ruhr“
In der ehemaligen Turnhalle an der Theodor-Heuss-Straße wird dass Kreisarchiv eröffnet.

März

Axel Kähne schafft es ins Fernsehen: Der Vorzeige-Griller aus Volmar­stein bereitet „Das perfekte Dinner“.
Die „Villa Vera“, früher Casino der britischen Offiziere, kann für Feiern und Ereignisse gemietet werden.
Der Kampf bei Demag/Terex geht weiter: Knapp 200 Stellen werden abgebaut, die meisten davon in Wetter.

April

Das Aktionsbündnis Barrierefreiheit sammelt Unterschriften gegen eine Verschlechterung beim Einstieg am Bahnhof in Alt-Wetter.

Mai

Die SPD kann bei der Kommunalwahl alle Wahlkreise direkt erobern. Eine Mehrheit im Rat der Stadt bedeutet das aber nicht.

Juni

Die Schulkonferenz wählt Ursula Zimmer zur neuen Leiterin des Geschwister-Scholl-Gymnasiums. Gerald Becker geht zum Schuljahresende in den Ruhestand.
Verkehrsminister Michael Groschek kommt zum Spatenstich für den Alleenradweg von Wetter nach Gevelsberg auf der alten Bahntrasse.
Das Frauenheim Wengern beginnt mit dem Bau eines Wohngebäudes im Schöntal.
Nach vier Jahren Bauzeit wird im Schöntal die neue Moschee eröffnet.

Juli

Unbekannte plündern die Bestände des Bauspielplatzes in Volmarstein. Eine Welle der Hilfsbereitschaft setzt ein, damit die Kinder etwas zum Verbauen haben.