Am Brückentag scheiden sich die Geister

Sechs Tage in der Woche haben in Wetter normalerweise das Bürgerbüro unddie Stadtbücherei geöffnet. Durch den Brückentag am Freitag sind diese beiden Anlaufstellen sowie alle weiteren Ämter nun vier Tage geschlossen
Sechs Tage in der Woche haben in Wetter normalerweise das Bürgerbüro unddie Stadtbücherei geöffnet. Durch den Brückentag am Freitag sind diese beiden Anlaufstellen sowie alle weiteren Ämter nun vier Tage geschlossen
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Während sich Schüler und viele Arbeitnehmer über Brückentage und lange Wochenende freuen, ärgern sich manche Bürger über geschlossene Behörden.

Wetter/Herdecke..  Donnerstag Feiertag, Freitag frei, also ein langes Wochenende: Arbeitnehmer oder auch Schüler freuen sich vielerorts über den so genannten Brückentag, der sich speziell in den Monaten Mai und Juni anbietet.

Die Verwaltungsstellen der Stadt Wetter bleiben – wie berichtet – nach dem heutigen Fronleichnams-Tag bis zum kommenden Montag geschlossen. „Es ist unsere generelle Linie, an Brückentagen Urlaub und Überstunden abzubauen sowie Energiekosten einzusparen, dabei handelt es sich um einen dreistelligen Betrag“, sagt Sprecher Jens Holsteg. Viele städtischen Mitarbeiter würden ein verlängertes Wochenende gerne annehmen. Die Chance darauf werde rechtzeitig kommuniziert, dementsprechend werde es auch weitere Schließungstage in den kommenden Monaten geben.

Es gehört zur Krux dieser Regelung, dass andere Arbeitnehmer, die an einem Brückentag ebenfalls frei haben, dann keine Behördengänge in Wetter unternehmen können. Ein Leser beklagte dies etwa im Zusammenhang mit dem Bürgerbüro, wo sein Anliegen auch mal krankheitsbedingt nicht bearbeitet werden konnte. Vera Fakler hingegen wollte am 16. Mai nach Mallorca fliegen, fand aber ihren Ausweis nicht. Über unsere Zeitung wusste sie, dass die Ämter rund um Christi Himmelfahrt geschlossen blieb. Fünf Minuten vor Büroschluss rief sie hilfesuchend beim Bürgerbüro an, zwanzig Minuten später war der Urlaub gerettet, da die Mitarbeiter extra auf sie warteten und länger arbeiteten. Sehr dankbar nahm die Wetteranerin den Notausweis entgegen.

Schließungen zum Jahreswechsel

In Herdecke haben die Ämter an Brückentagen geöffnet. „Drei Viertel der Mitarbeiter wird morgen da sein“, berichtet Sprecher Dennis Osberg. Über einen längeren Zeitraum sei die Verwaltung zuletzt um den Jahreswechsel herum nicht erreichbar gewesen. „Da konnten wir Energiekosten einsparen, was in den wärmeren Monaten in dem Maße nicht möglich ist.“

Auch in anderen Städten der Region ist der Umgang mit dem Brückentag unterschiedlich. In Menden etwa erneuert ein IT-Dienstleister seineComputer, aus diesem Grund bleiben Dienststellen dicht.