Wolfgang Pehl regiert in Flüren

Wesel..  Es war wieder ein grandioses Schützenfest in Flüren. Auch die mittlerweile 120. Auflage des Volksfestes wurde am Wochenende ein voller Erfolg, obwohl Petrus nicht immer mitspielte. Halb Flüren war auf den Beinen, galt es doch würdige Nachfolger für das scheidende Königspaar Volker Schwiertz und Maria Gabor zu finden. Bereits am Samstag trafen sich die Kameraden auf dem Flürener Marktplatz, um anschließend zum Festzelt zu marschieren. Der traditionelle Zapfenstreich sowie die Ehrungen verdienter Schützen und natürlich der abendliche Eröffnungsball standen am ersten Tag des großen Festes auf der Tagesordnung.

Auch die Vogelpreise wurden bereits ausgeschossen. Hier hatten Dirk Wibbelhoff (Krone), Thomas Lang (rechter Flügel), Peter Wichmann (linker Flügel) Timo Schüring (Zepter) und Andreas Schott (Reichsapfel) das beste Zielwasser getrunken.Früh aufstehen war dann am Sonntag angesagt. Bereits pünktlich um 6 Uhr wurden die Flürener durch das klingende Spiel des Tambourcorps geweckt.

Am Nachmittag dann die wichtigste Entscheidung: Das Vogelschießen stand auf dem Programm. Der Himmel schien Freudentränen zu weinen, als nach einem echten Krimi am Schießstand Wolfgang Pehl von der 2. Kompanie sich gegen sechs Mitbewerber durchsetzte. Um genau 18.18 Uhr holte der 60-Jährige mit dem 308. Schuss den zähen Vogel von der Stange. Lautstarke Böllerschüsse, gekonnt inszeniert vom „Böllermeister“ Thomas Jakobs, verkündeten den erfolgreichen Königsschuss und der frisch gebackene Monarch wurde unter dem Jubel der Kameraden in die Lüfte gehoben.

Der König ist in Flüren kein Unbekannter. Nicht nur, dass er seit langer Zeit bei den Bürgerschützen aktiv ist, auch als Pächter des Bürgerhauses kennt man ihn gut. Zu seiner Königin wählte der neue Regent seine Ehefrau Mäggie, die den goldenen Schuss mit einem kurzen „Ich kann nicht mehr“ kommentierte. Das glückliche Paar wurde noch am Abend im vollen Festzelt feierlich inthronisiert. Seinen ersten Auftritt hatte hier auch der Thron (siehe Box). Mit dem Frühschoppen und dem abendlichen Königsball wird das Schützenfest heute fortgesetzt. Morgen schließlich ist dann der große Tag von Jeremy Thiel. Er sicherte sich den Titel des Kinder-Schützenkönigs.
Zu seiner Thronpartnerin wählte er Magdalena Schapfeld. (mst)