Widerspruch

Es gibt durchaus Möglichkeiten im Bereich Lackhausen, die Windenergienutzung erfolgreich umzusetzen, heißt es seitens der Stadtwerke. Zwar befänden sich die einzelnen Anlagen dann nicht auf einer zusammenhängenden Fläche, aber drei, vier potenzielle Standorte in unmittelbarem räumlichen Zusammenhang gebe es - „als so genannte mehrkernige Windkonzentrationszone“, heißt es in dem Schreiben, das gestern bekannt wurde.