Was brachte uns das Jahr 2014?

Auftakt mit Musik: Die B 58 n in Büderich wurde im März eingeweiht.
Auftakt mit Musik: Die B 58 n in Büderich wurde im März eingeweiht.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Krähen mussten umziehen, Hunde spielten Wahrsager. Eine Weselerin druckte ihr Haushaltsgeld selbst. Promis besuchten Wesel. Im Wahlkampf attackierten sich CDU und SPD – jetzt sind sie Freunde

Wesel..  Wirklich schon wieder ein Jahr ... Wie war es? Was wurde aus Worten, Wünschen, Wahlversprechen? Man vergisst oft so schnell. Wir erinnern an 2014 in Wesel.

J A N U A R

Die Umsiedlung der Krähen in Büderich beginnt. Hilmar Schulz (WWW) hält SPD-Ratsfrau Ulla Hornemann vor, sie habe ihn und andere junge Politiker in einer Kneipe als Lachnummer bezeichnet. Sie entschuldigt sich. Wesels Karnevalsprinzessin Anne Holtkamp steht ohne Prinz da: Er ist kurzfristig abgesprungen.

An der Nordstraße schließt die Max-Bahr-Filiale. Pfarrer Joachim Wolff hält seinen letzten Gottesdienst, bevor er Büderich verlässt. Das Preußen-Museum wird saniert. In Blumenkamp gibt es Aufregung wegen der geplanten Dichtigkeitsprüfung. Eine Bürgerinitiative gründet sich. Der Wochenmarkt im Schepersfeld wird eingestellt.

F E B R U A R

Nach NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin bei der SPD im Januar sind mit Bundesvize Wolfgang Kubicki bei der FDP und Gesundheitsminister Hermann Gröhe bei der CDU weitere prominente Politiker Gäste der Partei-Empfänge zum neuen Jahr. Armin Laschet kommt später als Wahlkämpfer. Über mögliche Standorte für Windräder wird diskutiert. Der Bau einer Höchstspannungsleitung beginnt konkret zu werden: Pläne liegen aus.

M Ä R Z

Kabarettistin Lioba Albus erhält den Weseler Eselorden. NRW-Verkehrsminister Mike Groschek weiht Büderichs Umgehungsstraße ein. Neustart in den Flachglas-Hallen: Die Colorglas GmbH hat sich gegründet. Die erste Weseler Musiknacht in zehn verschiedenen Kneipen wird ein Erfolg. Die Büdericherin Käthe Jung wird 100.

A P R I L

Die Politiker des Rates beschließen das Aus für den Schulstandort Ginderich. Im Rhein wird ohne Erfolg nach einer Frau gesucht. Später wird die Weselerin tot in den Niederlanden gefunden. Die Feuerwehr testet die mobile Hochwasserschutzwand in Büderich und stellt fest, dass sich die meisten Schrauben zur Bodenbefestigung nicht richtig eindrehen lassen.

Ein Juwelierladen in der Fußgängerzone wird trotz Rolltor-Sicherung in der Nacht ausgeraubt. Dorothea Craxton, häufig Sopranistin beim collegium vocale an St. Mariä Himmelfahrt, stirbt mit 48 Jahren. Der Kommunalwahlkampf beginnt so richtig. In Wesel plakatiert eine „Initiative für ein besseres Wesel“ gegen drei SPD-Spitzenpolitiker, darunter die Bürgermeisterin. Rudolf Spelmanns (CDU) kandidiert nach 45 Jahren Ratsarbeit nicht mehr.

M A I

Ex-Kanzler Gerhard Schröder in Bislich: Als Hochzeitsgast der Sekretärin seiner Frau Doris Schröder-Köpf. Taucher finden einen 85-jährigen Essener tot im Auesee. Bislich ist stolz auf seine vielen Störche und seinen Storchen-Rundweg. Starker Regen tötet mehrere Jungtiere in den Nestern. In Wesels neu gestalteter Fußgängerzone werden mehr Menschen gezählt als im Vorjahr. Eine Weselerin (49) steht vor Gericht, weil sie 20-Euro-Scheine per Farbdrucker kopierte und damit erfolgreich einkaufte. Bei einem Brand im Mehrgenerationenhaus müssen 49 Frauen und Kinder evakuiert werden. Umweltminister Johannes Remmel weiht die neu gestaltete Lippeaue ein. Ein 24-Jähriger ertrinkt im Auesee.

Bei den Kommunalwahlen verteidigt Ulrike Westkamp ihr Bürgermeisterinnen-Amt souverän gegenüber CDU-Herausforderer Jürgen Linz. Nach Streit im Wahlkampf bilden CDU und SPD auch in Wesel einträchtig eine „GroKo“.

J U N I

Zur Fußball-WM spielt NRZ-Redaktionshund Hanni Orakel – und tritt ins Fettnäpfchen. Anzeigen-Hund Eli löst sie ab. In der Rudolf-Diesel-Straße werden von zwölf Autos die Räder geklaut. Endlich Bewegung beim leer stehenden früheren Café Ostermann: Die Sparkasse stellt Umbau-Pläne vor. Danach tut sich indes nicht mehr viel. In Bislich gibt Detlef Brüggert seinen Kampf gegen Müll im Boden resigniert auf und macht damit den Weg für den Bau des neuen Sportplatzes frei.

Dr. Ansgar Müller, Weseler Landrat, bleibt im Amt: Der SPD-Mann gewinnt die Stichwahl gegen die CDU-Kandidatin Christiane Seltmann. Für die Entwicklung eines Tourismus-Konzeptes fällt der Startschuss. Wesels Rhein-Lippe-Hafen entwickelt sich: Nach der Sonsbecker Firma KS-Recycling siedelt sich die Hegemann-Gruppe an. Der Bau einer Kaimauer wird auf den Weg gebracht. Gindericher richten den Piratentreff für Kinder nach einem Brand wieder her. Mit dem Aus der Getränke-Abfüllung der Iserlohner Brauerei endet auf dem Stams-Gelände eine Tradition.

J U L I

Die NRZ-Sprechstunde mit Kolumnist Ralf Lügger wird mit viel Gebell bestens besucht. Eli, der kleine Jack-Russell-Terrier setzt auf Deutschland als Weltmeister – und behält am Ende Recht. Der Second-Hand-Markt öffnet nach dem Brand im Mehrgenerationenhaus am Birkenfeld wieder. Wilde Verfolgungsjagd durch die Stadt: Ein Motorradpolizist rast einem Quad-Fahrer hinterher. Der 19-jährige Voerder flüchtet, wird dann aber gefasst. Kupferdiebe montieren Fallrohre von Wohnhäusern in Obrighoven ab. Günter Kohls, Leiter des Berufskollegs Wesel, und Jürgen Berner, AVG-Direktor, gehen in den Ruhestand. Wesel-Marketing lässt die Tour „Von Äpfeln, Störchen und Vater Rhein“ durch Bislich testen. Sie soll demnächst für Touristen angeboten werden.

Im Fokus-Sonderheft wird Professor Dr. Monika Gappa (Marien-Hospital) zu einer der besten Medizinerinnen Deutschlands gekürt. Im Fusternberger Gasthaus „Zur Linde“ brütet ein Schwalbenpaar mitten auf dem Lautsprecher. Der Weseler Sigi Ehlert fährt 400 Kilometer mit dem Rad, um auf ein Hilfsprojekt auf Haiti aufmerksam zu machen. Schiffshavarie auf dem Rhein bei Bislich: 2700 Liter Diesel laufen in den Fluss. Die Rheinbrücke wird wegen einer Prüfung gesperrt. Uschi Bendow, die fast 20 Jahre das Ferienaktionsprogramm der Stadt leitete, macht dies zum letzten Mal. Der Stadthafen ist zwecks Erneuerung eine Großbaustelle. Im Bühnenhaus wird die Beleuchtung erneuert.

A U G U S T

Die Betuwe-Bürgerinitiative denkt an eine Klage, weil sie eine Ungleichbehandlung der Streckenanlieger sieht. Die Postzustellung zieht 2015 vom Berliner Tor an die Mercatorstraße, wo gerade mit dem Bau der Halle begonnen wird. Brand auf einem Gindericher Bauernhof: 200 000 Euro Sachschaden. In Blumenkamp wird das Haus einer achtköpfigen Familie durch ein Feuerzerstört, während sie im Urlaub ist. Die Hilfsbereitschaft der Blumenkamper ist unendlich groß.

Die Unfälle auf der Büdericher Umgehung häufen sich, eine neue Ampelschaltung soll die Gefahrenstelle beseitigen. Eberhard Fricke wird Ehrenmitglied bei der Lebenshilfe Unterer Niederrhein. Zwei Möglichkeiten fürs marode Heuberg-Bad: Sanierung für knapp fünf oder Neubau für elf Millionen. Die Rheinbrückenpfeiler werden für den Abriss ummantelt. Für den Tank- und Rastplatz Büderich erfolgt der Baustart.

S E P T E M B E R

Die Weseler Band „Reached“ auf großer Tour bei ISAF-Soldaten in Afghanistan. Krach bei der CDU-Fraktion: Franz Bothen und Thomas Moll treten aus dem Fraktionsvorstand aus. Start der Bauvorbereitungen für die Tank- und Raststätte an der Büdericher Umgehung. Der letzte Bauabschnitt zur Modernisierung des Bahnhofs beginnt. Der Heimatverein der Herrlichkeit Diersfordt wird 25. Chefarzt-Wechsel am Marien-Hospital: Professor Dr. Henning Schulze-Bergkamen kommt für Max Brandt, der in den Ruhestand geht. 40 Jahre Städtepartnerschaft Wesel-Felixstowe.

Thea Clostermann ist jetzt eine Tee-Sommeliere. 60 Jahre Technisches Hilfswerk Wesel. Die Rekonstruktion des Willibrordi-Doms wird mit der Enthüllung von zwei Wappen über dem Brautportal beendet. Zum 25. Mal: der Blumenkamper Sonntag. Die NRZ gewinnt eine Wette zum 135. Geburtstag des Kaufhofs: über 135 Sängerinnen und Sänger bringen ein Ständchen. Das renovierte Bislicher Heimatmuseum wird eröffnet. Schlüsselübergabe am Ellerdonksee: Jetzt führt der Heimatverein Bislich an der Badestelle Regie. Eberhard Fricke, ehemals Geschäftsführer des Evangelischen Krankenhauses und in vielen anderen Ämtern aktiv, stirbt mit 84 Jahren.

O K T O B E R

Ärger um den Hanse-Citylauf: Die Veranstalter greifen die Bürgermeisterin an, die den Großen Markt nicht mehr an einem Samstag bereitstellen möchte. Björn Amadeus Kahl tritt bei „The Voice of Germany“ auf, scheidet später aus. Bodenschwellen auf der Weseler Straße in Büderich sorgen für Empörung bei Anliegern und Nutzern. Anfang November werden die als Sprungschanzen bezeichneten Hindernisse wieder demontiert.

Das vorletzte Oktober-Wochenende lockt mit Temperaturen von 24 Grad ins Freie. Die Bahn eröffnet ein Betuwe-Infozentrum im Hanseviertel. Ein Teil der alten Rheinbrücke findet seinen Platz auf der Wiese vor der Musik- und Kunstschule. Viele Weseler nahmen die Wesel-Schokolade aus dem Eine-Welt-Laden „esperanza“ mit in den Urlaub, um bei einem Fotowettbewerb mitzumachen. Der ehemalige jüdische Mitbürger Ernest Kolman (88) besucht seine Heimatstadt. Für Böhlschul-Erweiterung und Erneuerung der Kreuzstraße fließen 1,8 Millionen Euro vom Land.

N O V E M B E R

Der Förderpreis des Lions Clubs Wesel geht an die Flüchtlingshilfe. Die Gesamtschule weiht ihre Windkraftanlage ein. Das vergoldete Chorkreuz ist wieder an seinem Platz auf dem Willibrordi-Dom. An den Häfen wachsen die Hallen - Deltaport ist zufrieden. Die Lebenshilfe Unterer Niederrhein feiert ihren 50. Geburtstag mit 1000 Gästen. Eine Übungsfirma der Volkshochschule produziert Tiersärge. Landesstädtebauminister Michael Groschek wird als Eselordenträger für die Session 2014/15 bekanntgegeben. Daniel Kunstleben folgt Dirk Haarmann (jetzt Bürgermeister von Voerde), als Erster Beigeordneter. Aufsehenerregender Unfall auf der Kreuzstraße: Eine Autofahrerin rast auf den Bürgersteig und verletzt eine Passantin schwer. Patrick I. und Kristin I. sind das neue Prinzenpaar. Der Spezialchemie-Konzern Evonik stellt eine Art Regenjacke für den Dom vor, die den Stein vor Umwelteinflüssen schützen soll. Der Bürgerwald erhält beim Pflanzfest 48 neue Bäume.

Die Büdericher Umgehung wird zur Kraftfahrstraße. Die NRZ startet ihre Wunschbaumaktion erstmals zusammen mit der Stadt Wesel. Panne beim Bau der neuen Liegestelle für die Fähre „Keer tröch II“ in Bislich: die Dalben sind viel zu kurz und müssen ausgetauscht werden. Mehrkosten: 25 000 Euro. ASG schlägt eine Gebühr für die Abgabe von Grünschnitt vor: Ein Sturm der Entrüstung bricht los. Wilhelm Klump wird Leiter der Polizeiwache Wesel.

D E Z E M B E R

Fertigstellung der Park- und Ride-Anlage am Bahnhof. Der frühere Dompfarrer Walter Stempel (83) wird am Hafen tot aufgefunden. Pizza-Taxi auf der Korbmacherstraße gestohlen: Der Bote war gerade drinnen, um die Ladung zu holen. Kirche, Stadt und Politik appellieren an Vermieter, Flüchtlingen Wohnraum zur Verfügung zu stellen, denn die Stadt will keine Massenunterkünfte, sondern eine dezentrale Unterbringung der Menschen. Schreck mitten im Weihnachtsgeschäft: Auto fährt in den Eine-Welt-Laden „esperanza“. Weihnachten ist vorbei, da fällt der erste Schnee. Die Rheinbrücke ist spiegelglatt, zwei Autos krachen in die Leitplanke.