Trödeln für den guten Zweck

Auf dem Trödelmarkt der Rheinischen Landfrauen auf der Diele Winkelmann in Töven suchte Sabine Pelzer (links) Garne, Petra Baasch von Landfrauen war behilflich.
Auf dem Trödelmarkt der Rheinischen Landfrauen auf der Diele Winkelmann in Töven suchte Sabine Pelzer (links) Garne, Petra Baasch von Landfrauen war behilflich.
Foto: FUNKE Foto Services / Gerd Herma
Was wir bereits wissen
Besucher fanden auf der Diele Winkelmann in Hamminkeln Schönes und Interessantes. Der Erlös geht an die Elterninitiative krebskranker Kinder in Essen.

Hamminkeln..  Kräftig weht die Brise über den Feldern zwischen den Höfen im beschaulichen Hamminkeln-Töven, doch in der Scheune von „Gut Winkelmann“ ist es angenehm warm und trocken. Die vielen Autos, die auf dem provisorischen Wiesenparkplatz stehen, machen dazu deutlich, dass etwas Besonderes ansteht.

Erlös geht an Elterninitiative

Bereits zum vierten Mal haben hier die Landfrauen aus Loikum, Mehrhoog und Töven zum urigen Trödelmarkt eingeladen. „Wir machen das alle zwei Jahre“, sagt Bettina Winkelmann. Bereits am Samstag haben sich die agilen Frauen, zu denen neben der Vorsitzenden Christa Krebbing und Gastgeberin Bettina Winkelmann noch Petra Baasch, Waltraud Verbücheln, Elke Arntzen, Renate Bruns und Kerstin Stiepelmann gehören, getroffen, um den Trödel anzuliefern und natürlich ihre Schätze bei einem gemütlichen Frühstück gemeinsam anzuschauen. „Wir sind immer wieder selbst überrascht, wie viel da zusammenkommt“, so die Frauen begeistert. Und tatsächlich, das Angebot, das an diesem Sonntag dicht an dicht in der Scheune auf Holztischen präsentiert wird, kann sich durchaus sehenlassen.

Ob ein ausgefallener Lampenschirm aus Makramee, allerlei Backformen, Porzellan, Vasen, Übertöpfe, Kerzenhalter, Brotbackautomaten, Vogelkäfige oder Tischdecken - das Stöbern lohnte sich auch dieses Mal wieder. Gertrud Hoffmann zog es mit ihrem Mann zu den Büchern. „Das Tagebuch einer Landhebamme“ hatte es ihr angetan. „Was wollen Sie dafür haben“, fragte sie vorsichtig und erhielt lächelnd die Antwort: „Was ist es Ihnen den wert?“ Klar, dass man am Ende schnell einig wurde, denn schließlich wird das Ganze ja für einen guten Zweck organisiert. Der Reinerlös des Trödelmarktes ist für die Elterninitiative krebskranker Kinder in Essen gedacht, für die der Verein der Landfrauen regelmäßig Aktionen plant und die Einnahmen spendet.

„Durch persönliche Betroffenheit ist der Kontakt mal entstanden“, erklärt Bettina Winkelman, „es ist ein schönes Gefühl, wenn man was Gutes tun kann“. Stolz weisen die emsigen Frauen darauf hin, dass man beim Trödelmarkt vor zwei Jahren gut 500 Besucher anzog und fast 1000 Euro nach Essen überweisen konnte. „Aber da war das Wetter auch besser“, so die Vorsitzende und schaut etwas skeptisch nach draußen. Aber auch wenn es Petrus in diesem Jahr nicht ganz so gut meinte, es herrschte erneut ein emsiges „Kommen und Gehen“ auf dem Hof Winkelmann.