Trainingslauf um den Auesee mit dem Olympiasieger

„Wenn Dieter Baumann schon mal in der Stadt ist, muss man das doch ausnutzen.“ Für Werner Kamps war es Ehrensache, am späten Donnerstagnachmittag gemeinsam mit dem bekannten ehemaligen Leichtathleten und Olympiasieger eine Runde um den Auesee zu laufen. Auf Einladung der Gruppe „Kultur.Raum.Zeit“ war Baumann in die Hansestadt gekommen, um am Abend als Comedian im Scala-Kulturspielhaus auf der Bühne zu stehen (siehe oben). Vorab stand für ihn jedoch ein Trainingslauf um den See an – mit den Hadi-Lauffreunden und anderen Sportbegeisterten, die den sympathischen Schwaben einmal erleben wollten.

„Klar nehm’ ich auch gern den ein oder anderen Tipp an“, sagte Werner Kamps vor dem Training. Er selbst ist beim Hamminkelner SV aktiv und läuft regelmäßig. In erster Linie gehe es ihm aber doch darum, einfach mal den Menschen Dieter Baumann hautnah zu erleben. „Das ist doch eine wahrscheinlich einmalige Gelegenheit.“ „Richtig cool, dass Dieter Baumann in Wesel ist“, fand auch Thomas Bettger, der den Langstreckenläufer vor einigen Jahren sogar schon mal als Comedian gesehen hatte und so begeistert war, dass er auch am Abend die Show im Scala besuchte.

Aber zuerst etwas Sport: „Toll, dass so viele mitmachen“, freute sich Dieter Baumann über die Resonanz und begann das Training mit einem Scherz: „Wir laufen natürlich in meinem gewohnten Tempo“, sagte er und erntete direkt einige Lacher. „Gibt es unterwegs einen Biergarten? Da kehren wir dann erstmal ein, dann wird die Stimmung heute Abend noch viel besser.“ Natürlich alles nur Spaß, in ganz lockerem Tempo, so dass auch alle mit kamen, ging es dann um den Auesee.