Das aktuelle Wetter Wesel 5°C
Politik

Thomas Lemken stärkt CDU mit einem Sitz

27.06.2012 | 18:18 Uhr
Thomas Lemken stärkt CDU mit einem Sitz
Thomas Lemken stärkt die CDU mit einem Sitz. Foto: Heinz Kunkel/WAZ FotoPool

Wesel. Es war der letzte Versuch von Thomas Koch (Bündnis 90/Die Grünen), das Ratsmandat seiner Partei zu retten, das bislang Thomas Lemken inne hatte. Doch es bleibt dabei: Thomas Lemken hat seinen Sitz mit in die CDU genommen.

Uund damit auch sämtliche Positionen in den Fachausschüssen und anderen Gremien. Koch zog während der Ratssitzung den Schluss, dass die CDU die Beteiligung der kleinen Fraktionen nicht wünscht, sonst hätte sie Lemken einen ihrer Sitze überlassen. Offenbar sei der Sitz gewünscht, aber die Person?, fragte Koch und erntete damit zahlreiche Zwischenrufe der Unionsmitglieder. CDU-Fraktionschef Linz betonte zudem, dass Lemken als Mensch und Person sowie als Fachmann sehr willkommen sei.

Ein Brief, den Koch in der Angelegenheit an Linz mit der Bitte geschrieben hatte, die Situation zu verändern, sei mit einem klaren Nein beantwortet worden. Thomas Koch hält das Ganze für ein unwürdiges Schauspiel, das beispielsweise während der jüngsten Sitzung des Betriebsausschusses verfolgt werden konnte. Dort saß zunächst Thomas Lemken von der CDU am Beratungstisch, denn es ging um die Verhinderung des Friedhofszugangs für das Bestattungsunternehmen Keunecke. Schließlich verließ er den Raum Richtung Stadtwerke-Aufsichtsrat, und Thomas Koch von den Grünen setzte sich als sein Stellvertreter dazu. Obwohl die CDU mit sieben Leuten im Betriebsausschuss vertreten sei, sei sie nicht bereit, einen ihrer Sitze für Lemken abzugeben, ärgert sich Koch.

Genauso wird die Situation künftig im Ausschuss für Stadtentwicklung aussehen. Lemken ist dort ebenfalls Mitglied. Im Wirtschaftsförderungs- und Grundstücksausschuss ist Thomas Lemken Vertreter. Zudem gehört er dem Aufsichtsrat der Bäder-GmbH, der Stadtwerke und des Bauvereins an. Vertreter ist er in der Verbandsversammlung der Verbands-Sparkasse Wesel und dem dortigen Verwaltungsrat.

Koch hat in der Sache eine Veränderung im parlamentarischen Miteinander durch die CDU ausgemacht. Schließlich gibt es in der Vergangenheit auch Fälle im Weseler Rat, wo die Fraktion, die Zulauf aus einer anderen Fraktion erhielt, auch den entsprechenden Sitz stellte.

Von Petra Herzog



Kommentare
27.06.2012
21:57
Ob Thomas Lemken wirklich die CDU damit stärkt das sei dahingestellt.
von Wespe7 | #1

Ob Thomas Lemken wirklich die CDU damit stärkt das sei dahingestellt. Denke nach der nächsten Wahl wird die CDU wie auch die Grünen deutlich auf der Verliererseite stehen. Polit-**** verträgt sich - Polit-**** schlägt sich - Polit-**** verträgt sich fällt mir dazu ein. Thomas Lemken und die CDU passen zusammen - beides Eigen-Interessenvertreter und schon lange Marionetten der Bierimperatoren - siehe Maikirmesdiskussion.

Aus dem Ressort
Nie ungehalten oder unwirsch
Abschied
Abschied im Schermbecker Marienheim. Pflegedienstleiterin Brigitte Janßen verabschiedete sich nach 31 Jahren in den Ruhestand. Künftig will sie sich mehr Zeit für die Familie nehmen und öfter verreisen. Die Nachfolge übernimmt Doris Surholt-Zielinski.
Schwerer Unfall mit fünf Verletzten
Massenkarambolage
Fünf Verletzte, zwei davon schwer - das ist die Bilanz eines schweren Unfalls am Freitagmorgen in Isselburg-Werth. Fünf Fahrzeuge, darunter ein Sattelschlepper, waren an der Karambolage an der Kreuzung B67 beteiligt. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.
Massenunfall an der B67 fordert fünf teils schwer Verletzte
Massenkarambolage
Fünf Verletzte, zwei davon schwer - das ist die Bilanz eines schweren Unfalls am Freitagmorgen in Isselburg-Werth. Fünf Fahrzeuge, darunter ein Sattelschlepper, waren an der Karambolage an der Kreuzung B67 beteiligt. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.
Eine Gast-Lehrerin aus Bulgarien
Schule
Rositsa Kukunova hospitierte drei Wochen lang an der Konrad-Duden-Realschule in Wesel. Am heutigen Freitag ist ihr letzter Schultag, dann geht es für sie zurück nach Plovdiv.
Kunst ist leichter als man denkt
Projekt
Auf Schloss Ringenberg schufen Schüler aus Dingden eigene Kunstwerke. Die Derik-Baegert-Gesellschaft hatte zu dem Workshop eingeladen.
Fotos und Videos
Auf dem Wochenmarkt
Bildgalerie
Wunschbaum-Aktion
Weseler Winter
Bildgalerie
Freizeit
Kerzensonntag in Dingden
Bildgalerie
Volksfest
Kasernensturm
Bildgalerie
Karneval