Das aktuelle Wetter Wesel 16°C
Abfall

Testlauf mit der Blauen Tonne

09.04.2013 | 17:55 Uhr
Testlauf mit der Blauen Tonne
Altmetall wird demnächst vom ASG Wesel gesammelt - eine gute Einnahmequelle, die sich auf die Abfallgebühren auswirken soll.Foto: Michael Kleinrensing

Wesel.   Nicht nur Papier, sondern auch Altmetall soll probeweise in die Tonne mit dem blauen Deckel wandern. So sieht es der städtische Betrieb ASG vor. Die Politiker müssen noch zustimmen.

Eigentlich ist die graue Tonne mit dem blauen Deckel für das Sammeln von Altpapier gedacht. Bald soll ihr jedoch auch noch eine andere Funktion zukommen. Der städtische Betrieb ASG (Abfall, Straßen, Grünflächen) schlägt den Mitgliedern des Betriebsausschusses vor, darin zunächst im Rahmen eines Probelaufs Altmetall zu sammeln. Die Aktion ist für den Tag nach der Leerung der Blauen Tonne geplant.

Hintergrund: Nach wie vor sind Altmetallsammler auch in den Straßen von Wesel unterwegs, um nicht mehr Gebrauchtes direkt an der Haustür abzuholen. Da zurzeit mit Altmetall hohe Erlöse erzielbar sind, können lukrative Geschäfte gemacht werden. Der ASG vertritt die Ansicht, illegale Sammlungen auf Dauer nur dann verhindern zu können, wenn ein kommunales Sammelsystem vorhanden ist.

Momentan sieht es nämlich so aus, dass Altmetall zum Wertstoffhof an der Werner-von-Siemens-Straße gebracht werden muss. Zudem besteht die Möglichkeit, größere Gegenstände über die Sperrgutabfuhr abholen zu lassen. Dies sei allerdings keine ausreichende Lösung, finden die Fachleute, die die Erlöse gern mitnehmen möchte, um den Abfallgebührenhaushalt zu entlasten.

Vorausgesetzt, der Betriebsausschuss stimmt dem Vorschlag zu, soll an folgenden Tagen in bestimmten Bezirken die Altpapiertonne zur Altmetalltonne werden, bevor sie wieder ihre eigentliche Funktion übernimmt: am 7. Juni und 2. August in Teilen von Blumenkamp; am 14. Juni und 9. August im Süden der Feldmark; am 21. Juni und 16. August im Norden der Innenstadt sowie am 28. Juni und 22. August in Teilen von Ginderich, Werrich, Perrich und Büderich. Die Weseler, die in den Genuss dieser Sammlung kommen, können beispielsweise Töpfe, Pfannen, Besteck und Werkzeug loswerden, allerdings keine Elektrogeräte.

Am Ende erhofft sich der ASG Erkenntnisse darüber, wie der Bürger das Angebot annimmt, wie viel er an Altmetall bereitstellt und ob die Logistik die richtige ist. Das Thema soll den betroffenen Haushalten unter anderem über Infozettel und Aufkleber auf den blauen Tonnen bekannt gemacht werden.

Darüber hinaus wird Altmetall weiterhin auch bei den monatlichen Terminen der Schadstoffsammlung entgegen genommen. Zudem soll es bei der mobilen Grünschnittsammlung eine weitere Möglichkeit der Abgabe geben. In beiden Fällen ist an die Entgegennahme von Metallen, aber auch von Elektrokleingeräten gedacht.

Von Petra Herzog

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Isselhochwasser in Hamminkeln
Bildgalerie
Hochwasser
Unwetter
Bildgalerie
Hochwasser
Jokerfest
Bildgalerie
Motorräder
Motorräder
article
7818484
Testlauf mit der Blauen Tonne
Testlauf mit der Blauen Tonne
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-wesel-hamminkeln-und-schermbeck/testlauf-mit-der-blauen-tonne-id7818484.html
2013-04-09 17:55
Nachrichten aus Wesel, Hamminkeln und Schermbeck