Tag der Selbsthilfe in der City

Foto: Foto: Gerd Hermann

Wesel..  Viele Menschen finden Unterstützung in Selbsthilfegruppen – treffen andere, die die gleichen Probleme und vielleicht neue Lösungen haben. Am Samstag, 20. Juni, ist wieder Tag der Selbsthilfe in der Innenstadt, 10 bis 16 Uhr, am Berliner-Tor-Platz. Veranstalterin ist die Selbsthilfe-Kontaktstelle des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes in Zusammenarbeit mit der Stadt Wesel. 19 Selbsthilfegruppen werden sich an diesem Tag präsentieren, 355 weitere gibt es im Kreis Wesel.

Über sie informiert die Selbsthilfe-Kontaktstelle, die ebenfalls vor Ort ist. Die ausstellenden Gruppen informieren Interessenten zu den verschiedenen Aktivitäten. Vertreten sein werden folgende Selbsthilfegruppen (SHG): Anonyme Alkoholiker, die Deutsche ILCO für Menschen mit künstlichem Darmausgang (Stoma) und Darmkrebs-Erkrankte. Außerdem die AG gegen Suchtgefahren, der Frauenbund für alkoholfreie Kultur, die SHGs Multiple Sklerose aus Dinslaken-Voerde-Hünxe und Wesel-Hamminkeln-Schermbeck-Rees, Prostata Krebs aus Moers, Borderline, Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa (chronische Darmerkrankungen), Adipositas, Osteoporose und Fibromyalgie, Parkinson, der ALOS Freundeskreis Moers-Schwafheim-Krefeld, die Deutsche Diabetes-Hilfe, der Gesprächskreis Lungenkrebs, die Suchtselbsthilfe Hoffnung aus Sonsbeck, die Gruppen Das Ohr und Seelenanker für Menschen mit Ängsten und Depressionen.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE