St. Lukas-Haus dankt Ehrenamtlichen

Mit einem Frühstück, das in der Regel zu Beginn eines neuen Jahres stattfindet, bedankt sich die Senioreneinrichtung St. Lukas in der Feldmark alljährlich bei den Ehrenamtlichen, die wertvolle Unterstützung in der Bewohner-Betreuung leisten. So geschah es auch jetzt wieder in großer Runde: Etwa 25 Frauen und Männer kommen regelmäßig in das Altenheim der betreibenden Holding pro homine und ermöglichen eine Vielzahl von Aktivitäten. Dazu zählen unter anderem der Singkreis, die Zeitungsrunde, ein Bingo-Nachmittag, Marktbesuche und ein Gedächtnistraining. Auch an der Gestaltung von Gottesdiensten beteiligen sich die Ehrenamtlichen. Einige von ihnen haben sogar eine Einzelbetreuung für bestimmte Bewohner übernommen. Wer sich ebenfalls engagieren möchte, ist herzlich willkommen. Ansprechpartnerin im St.-Lukas-Haus ist Janina Michels, die unter 0281/163 990-157 zu erreichen ist. Foto: pr