Schillstraße: Zwei Unfälle

Wesel..  Am Mittwochvormittag gegen 10.30 Uhr ereigneten sich auf der Schillstraße in kurzer Folge zwei Verkehrsunfälle.

Ein 55-jähriger Mann aus Wesel befuhr mit seinem PKW die Schillstraße in Richtung Bahnhof. Der 55-Jährige bemerkte einen vor ihn plötzlich verkehrsbedingt abbremsenden PKW einer 22-jährigen Frau aus Wesel zu spät und fuhr auf. Durch die Wucht des Aufpralls erlitten die 22-Jährige und ihr ebenfalls aus Wesel stammender 54-jähriger Beifahrer so schwere Verletzungen, dass sie mit einem Rettungswagen einem Weseler Krankenhaus zur ambulanten Behandlung zugeführt werden mussten. Der bei diesem Verkehrsunfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 6.000 Euro.

Eine 24-jährige Frau aus Wesel, die dem 55-Jährigen mit einem Motorroller folgte, bemerkte die stehenden Fahrzeuge zu spät, kam bei ihrem Ausweichmanöver zu Fall und prallte gegen den PKW des 55-Jährigen. Die Rollerfahrerin wurde so schwer verletzte, dass sie ebenfalls stationär ins Krankenhaus musste; Sachschaden: ca. 2.500 Euro.