Prinzengarde feiert gelungenen Einstand in den Hallen-Karneval

Foto: NRZ

Wesel.. Was 1959 als bescheidener Elferrat innerhalb des Bürgerschützenvereins begann, hat sich zu einem karnevalistischen Aushängeschild der Kreisstadt entwickelt. Die Prinzengarde der Stadt Wesel feierte am Wochenende in der Tanzschule „Creadance“ den traditionellen Regimentsappell. Mit diesem Einschwören auf den Karneval begann nun endgültig auch in Wesel die heiße Phase der „Fünften Jahreszeit“. Moderator Michael Lohmeyer, der für den erkrankten Dirk Knopf einsprang, bat als Eisbrecher als erstes den Nachwuchs auf die Bühne. Prinz Jan-Luca I. (Hinze) und Prinzessin Laura I. (Lohmeyer) lösten diese Aufgabe souverän und ernteten die ersten Helau-Rufe des Abends.

Beim Einmarsch der Prinzengarde konnte dem Besucher schon ein wenig Angst und Bange werden. „Passen die wirklich alle auf die Bühne?“, mag sich so mancher gefragt haben, doch es klappte am Ende und die Truppe nahm von ihrem Kommandeur Andreas Strößer den Regimentsappell entgegen. Nach den Tanzeinlagen der Garde gab es mit der Rede von „Frau Kühne“ ein weiteres Highlight. „Heute ist doch der BMI wichtiger als der IQ“, stellte die Xantenerin entrüstet fest und hatte damit die Lacher auf ihre Seite. „Ja ich weiß, ich muss 10 Kilo abnehmen und es fehlen nur noch 13“ ergänzte sie noch.

Nach der Darbietung des Karnevals-Vereins „Maak Möt“ aus Niederkrüchten gab es für die verdienten Gardisten Thorsten Göring und Kai Pilgermann den Stadtorden aus den Händen der Stellvertretenden Bürgermeisterin Birgit Nuyken. „Wesel kann stolz auf diese Prinzengarde sein“. Nach dem gelungenen Tanz-Auftritt der Meckermänner aus Bocholt hatten dann leider die Vertreter der Ehrengarde der Stadt Düsseldorf mit technischen Problemen der Musikanlage zu kämpfen und konnten ihren geplanten Auftritt nicht durchführen. Für echte Karnevalisten kein Problem: „Wir kommen einfach nächstes Jahr wieder, dann eben mit einer funktionierenden CD“, versprachen sie. Bevor Präsident Michael Lohmeyer den Abend beendete, hatte die Prinzengarde noch ein Ass im Ärmel. Das Duo der bekannten Weseler Band „Rebell Tell“ bewies, dass sie auch im Karneval durchaus ihren Mann stehen können.