Pommes statt Aufschnitt

Wesel..  Die Zeiten, in denen es an der Kreuzstraße einen Fleischer gab, sind seit Jahresbeginn endgültig vorbei. Jahrzehntelang hatte hier die Traditionsmetzgerei Spelmanns ihren festen Platz, anschließend für einige Jahre die Metzgerei Voss. Im Sommer, voraussichtlich im Juni oder Juli, öffnet hier eine Imbissstube.

Fikret Aydin, der seit vier Jahren ein Stückchen weiter einen Tabakladen mit Trinkhalle betreibt, will sie eröffnen. Döner, Hähnchen, Pizza, Salat, türkische Suppe und natürlich Pommes frites soll es dann hier geben, sagt der 27-Jährige, der familiär vorbelastet ist. Sein Vater hatte mal einen Dönerladen in Oberhausen und Fikret Aydin schon immer den Traum, auch mal einen zu eröffnen.

Jetzt wird aber erst einmal kräftig renoviert. Am Ende möchte Aydin dann vier, fünf Tische mit Sitzgelegenheiten drinnen und weitere draußen vor der Tür anbieten. Die Öffnungszeiten wird er noch ausloten.

Seinen Tabakladen betreibt er täglich von 7 bis 21 Uhr im Winter, gar bis 22 Uhr im Sommer. Für die Imbissbude möchte er zwei Mitarbeiter einstellen.