Mit Glücksbringern ins neue Jahr

Eine Reisegruppe aus Velbert mit Glücksbringern aus Wesel auf dem Großen Markt.
Eine Reisegruppe aus Velbert mit Glücksbringern aus Wesel auf dem Großen Markt.
Foto: Christoph Karl Banski
Was wir bereits wissen
Die einen haben einen Engel am Schlüsselbund, andere setzen auf den Partner. Die NRZ hörte sich zum Jahreswechsel in der Weseler Innenstadt um.

Wesel..  Neues Jahr, neues Glück. Erzwingen kann das keiner, aber vielleicht kann man ihm ein bisschen auf die Sprünge helfen. So mancher hat dafür einen Glücksbringer - häufig einen kleinen Engel oder etwas anderes ganz Persönliches. Wir waren neugierig und haben in der Fußgängerzone mal nach diesen Begleitern für das Jahr gefragt - und nach den Erwartungen der Menschen.

Hilft in der Schule

Ein Schutzengel-Anhänger, „der seit meinem Geburtstag im Oktober an meinem Etui hängt“, hat Rebekka Stucke, „schon Glück in der Schule gebracht“. Während die 17-Jährige durch die Stadt bummelt, geht es offenbar auch ohne ihn: Da liegt er zuhause auf dem Schreibtisch.

Marie-Luise Schanzmann (63) hat „einen Engel als Glücksbringer an meinem Schlüsselbund – schon seit drei oder vier Jahren. Wenn ich ihn dabei habe, vor allem, wenn ich mit dem Auto fahre, glaube ich schon, dass ich Glück habe.“

Ehefrau macht glücklich

„Meine Frau ist mein Glücksbringer“, sagt Peter Begerad (65). „Wir sind seit 42 Jahren verheiratet.“ Mit Beginn des neuen Jahres ist er Rentner. Und das ist die Chance, mit dem leibhaftigen Glück weiterhin viel auf Reisen zu gehen - „solange wir noch gesund sind.“

Julia Hagenbruck und André Link sind ein glückliches junges Paar. „Mein Freund ist mein Glücksbringer“, sagt Julia. „Er hat mir schon beim Führerschein und bei meinen Prüfungen Glück gebracht.“ Die beiden 20-Jährigen wollen im neuen Jahr „fit werden und bleiben und außerdem beruflich durchstarten, weil wir dann beide mit der Ausbildung fertig sind.“ Auch wenn sie teils eher skeptisch sind: „Die Wirtschaft wird weiter bergab gehen.“

Heirat und neue Wohnung

Das mit dem neuen Jahr und dem großen Glück gilt ganz besonders auch für Susanna Berthin (24) und Samuel Hellmann (20): „Wir werden heiraten und kaufen uns eine Wohnung“, sagt sie. Tolle Aussichten!

Marianne und Werner Jakob, Petra und Rolf Schmidt, Helga Werner und Jörg Lenze haben sich zum Jahreswechsel Glücksbringer gekauft. Die nette Truppe in den Siebzigern vertraut dem vierblättrigen Kleeblatt als altbewährtem Mittel. Prognosen für 2015? Lieber Wünsche: „Dass es zumindest nicht schlechter wird und dass es in der Ukraine, Syrien und auf der Welt allgemein mehr Frieden gibt.“