Markt-Pläne werden erneut beraten

Hünxe..  Der Beschluss war schon im Mai 2013 gefasst worden, und damit hätte die Erweiterung des Lebensmittelmarktes in Drevenack realisiert werden können. Doch die Satzung zum Bebauungsplan Nr. 54 ist nach einem Hinweis der Kreisverwaltung im Juni vergangenen Jahres vom Rat aufgehoben worden. Der Kreis hatte auf die ehemalige Bahnstrecke hingewiesen. Und laut Regionalplan ist es sicherzustellen, dass eine Wiederaufnahme des Bahnbetriebes nicht durch eine andere entgegenstehende Planung verhindert wird. Deshalb sind die Pläne verändert und noch einmal ausgelegt worden. In der Sitzung des Planungsausschusses am Donnerstag, 16. April (17 Uhr im Rathaus), werden sich die Kommunalpolitiker mit ihnen befassen.

Der Bebauungsplan soll dem Lebensmittelhändler ermöglichen, seinen Markt zu vergrößern. Dafür wird ein weiterer Teil des ehemaligen Gemeindeplatzes überbaut. Kritik äußerten Anwohner, denen die Kühlaggregate zu laut sind. Wie es in den Unterlagen heißt, habe der Marktbetreiber mitgeteilt, dass sie auf dem Flachdach des geplanten Erweiterungsbaus in Richtung des Parkplatzes installiert werden. „Allein durch den größeren Abstand zum betroffenen Wohngebäude ist dann mit geringeren Geräuscheinwirkungen zu rechnen“, schreibt die Verwaltung in ihrer Stellungnahme.