Literatur pur im Frühling

Gelesen werden Texte großer Autoren, unter anderem von Johann Wolfgang von Goethe, Victor Hugo, Franz Kafka und Ernest Hemingway (v.l.)
Gelesen werden Texte großer Autoren, unter anderem von Johann Wolfgang von Goethe, Victor Hugo, Franz Kafka und Ernest Hemingway (v.l.)
Foto: NRZ
Was wir bereits wissen
Die Stadt Wesel, die Volkshochschule und die Stadtücherei präsentieren das neue Programm der Reihe. Es gibt Abendlesungen und Frühstpcksveranstaltungen.

Wesel..  „Lesungen und mehr“ versprechen die Volkshochschule, die Stadtbücherei und die Gleichstellungsstelle der Stadt Wesel in ihrer gemeinsamen Veranstaltungsreihe „Literatur Pur“. Nun wurde das neue Programm veröffentlicht, das im Frühjahr ganz unterschiedliche Veranstaltungen bietet.

Mit dabei sind Lesungen am Abend genauso wie literarische Matinees, bei denen Besucher jeweils sonntags von 10 bis 13 Uhr im Gasthaus „Himmel und Erde“ an der Caspar-Baur-Straße 36 ein Frühstücksbuffet genießen und dabei Werke und Leben berühmter Autoren kennenlernen können. Die Teilnahme kostet 24,50 Euro.

Der erste Termin für ein Literaturfrühstück ist am Sonntag, 8. März. Dann geht es um Victor Hugo. Das Motto lautet „Von Notre-Dame de Paris bis Les Miserables“. Romanist Wolfgang Schwarzer stellt die Biografie und das Werk des Schriftstellers, Journalisten und Politikers vor.

Kafka und Hemingway

Franz Kafkas „Die Verwandlung“ steht am Sonntag, 19. April, im Mittelpunkt. Germanist Rudolf Haffner erinnert an den jüdischen Autoren und seine rätselhafte Erzählung von der Verwandlung eines Menschen in einen abscheulichen Käfer. Einen Monat vorher, am 10. März, gibt es die Bühnenfassung der Erzählung übrigens im Studiotheater des Bühnenhauses zu sehen.

Den Menschen Ernest Hemingway und seine Werke von „In einem anderen Land“ bis hin zu „Der alte Mann und das Meer“ stellt Schauspieler und Rezitator Georg Adler am Sonntag, 10. Mai, beim dritten Literaturfrühstück vor.

Die erste Abendlesung der Literatur-Reihe findet am Dienstag, 3. Februar, um 19.30 Uhr im Gasthaus „Himmel und Erde“ statt. Dann widmet sich Georg Adler Goethes „Reineke Fuchs“. Eintritt: acht Euro (Jugendliche 5,50 Euro). Um das Thema Fracking geht es am Dienstag, 17. März, um 19 Uhr in der VHS an der Ritterstraße. Die Hamminkelner Autorin Eva Karnofsky liest aus ihrem Roman „Opferfläche“. Zudem ist eine Diskussion zum Thema mit Gabriele Obschernicat, Vorsitzende der Interessengemeinschaft „Gegen Gasbohren“ geplant. Erwachsene zahlen sechs, Jugendliche 3,50 Euro.

In der Stadtbücherei liest Maria Knissel am Freitag, 12. Juni, um 19.30 Uhr aus dem Buch „Drei Worte auf einmal“. Jazz-Saxophonist Stephan Völker begleitet den Abend musikalisch. Eintritt: sech Euro (Jugendliche 3,50 Euro).