Das aktuelle Wetter Wesel 4°C
Serie: Landluft

Leckeres aus dem ehemaligen Kuhstall

25.07.2012 | 06:00 Uhr
Leckeres aus dem ehemaligen Kuhstall
Schon vor dem Betreten des Hofladens gibt es einiges zu entdecken. Fotos: Peggy Mendel

Wesel.   In Flüren hat Roswitha Artz ihren Traum vom Hofladen verwirklicht - Landleben inklusive.

„Gutes vom Land“ ist ihr Motto und frisch auf den Tisch kommt von dort bei Roswitha Artz so einiges. Das gilt zum Beispiel für den Salat. Soeben hat sie einen der taufrischen Köpfe verkauft, schon eilt sie hinters Haus, um einen weiteren zu schneiden und ihn auf dem hübsch dekorierten Angebotstisch mit dem weiß-gelben Dach zu platzieren.

Hier variieren Obst und Gemüse je nach Jahreszeit, wobei nicht alles auch aus eigenem Anbau stammt. Allerdings sind die Lebensmittel allesamt vom Land, zum Beispiel Milch und Joghurt von Landwirt Gernemann aus Wertherbruch.

Hegen, pflegen, ernten

So schön können Blumen in Schalen und Töpfen arrangiert werden. Foto: Peggy Mendel

Die 58-Jährige hat vor ein paar Jahren den Hofladen Mumbeckshof eröffnet, denn der ehemalige Kuhstall war ungenutzt und bot sich förmlich für die Idee der aus Kempen stammenden Niederrheinerin an. Zunächst wohnte sie zusammen mit ihrem Lebensgefährten und Tochter Maxi (19) in einem ganz normalen Wohnhaus am Fasanenweg, doch jetzt lebt das Trio so richtig ländlich auf dem Hof, dessen Haupthaus aus dem Jahr 1862 stammt. Die Geschichte der Landwirtschaft reicht aber noch viel weiter zurück, weiß Roswitha Artz, die sich an ihre selbst gewählte Neuorientierung erst einmal gewöhnen musste. Denn fortan hieß es kräftig anpacken. Erdbeeren, Stachelbeeren, Johannisbeeren, Salat, verschiedene Tomatensorten und einiges andere mehr gilt es zu hegen, zu pflegen und zu ernten. Hinzu kommen Birnen und Äpfel auf den umliegenden Grundstücken, die zum Teil bislang verpachtet waren und nun wieder selbst genutzt werden, etwa als Streuobstwiesen. Die Rote Sternrenette ist der Renner unter den Äpfeln, aber auch der erste eigene Grünspargel, der in diesem Jahr gestochen wurde, ging prima über die Hofladentheke.

Doch damit nicht genug. Roswitha Artz kocht auch selbst ein und verkauft ihre Kreationen. Kürbis, Rote Bete und Gurken gibt es ebenso nach Hausmacherart wie eine bunte Mischung aus Zucchini, Tomaten und Paprika. Beliebt sind zudem die diversen Marmeladenkompositionen, etwa Apfel mit Kürbis, Aprikose mit Amaretto, Zierapfel mit Blutorange und Erdbeer mit Mango. Mit Hilfe ihrer Mutter hat die 58-Jährige das wiederentdeckt, was in ihrer Kindheit noch selbstverständlich war: das Haltbarmachen von Obst und Gemüse.

Bei Roswitha Artz kommt alles frisch in die Tüte.

Viele Stammkunden schauen mittlerweile vorbei, kaufen Frisches vom Land, wie Milch und Joghurt in Pfandflaschen und -gläsern sowie Grünzeug aus dem Hofgarten. Hier blühen auch zahlreiche Blumen, die die Wahl-Flürenerin zu hübschen Bauernsträußen bindet und verkauft. Bäuerlich-ländlich ist das ganze Ambiente rund um den früheren Kuhstall. Hier stehen alte Zinkwannen, Holzkisten und Weidenkörbe, hübsch mit Blumen und anderem mehr dekoriert. Drinnen darf auch in diverser Deko gestöbert werden. Klar, dass Hühner und Hirsche ebenso wenig fehlen wie Nistkästen und Gießkannen.

Viel körperliche Arbeit

Kleine Heuballen stehen auch zum Verkauf. Maxi Artz hat das Heu mit eingefahren.

Diese Landluft macht Lust auf mehr. Und selbst Tochter Maxi findet es hier einfach schön und entspannend, auch wenn sie selbst mit anpacken muss. Zum Beispiel wenn es auf die Wiese zum Heumachen geht, das in Form von kleinen Ballen an Pferdebesitzer verkauft wird.

„Zum Glück“, sagt Roswitha Artz, „haben wir noch alle Maschinen.“ Angefangen beim Trecker mit Mähwerk über den Heuwender bis zur Ballenpresse. Die beiden Frauen haben gelernt, alles zu bedienen und wissen, was körperliche Arbeit bedeutet. Doch es gibt viel von den Kunden zurück, sagt die Ladenbesitzerin, die auch Camper von der Grav-Insel zu den Stammkäufern zählt. Mit viel Idealismus ist sie an die Sache herangegangen und bekommt dafür nette Gespräche und Tipps und sogar ab und zu mal ein Rezept, für das sie die Zutaten in der Regel selbst anbaut.

Unangefochten an der Spitze der Verkaufsliste stehen aber zwei ganz traditionelle bäuerliche Erzeugnisse, die nicht aus eigener Herstellung stammen: Eier und Kartoffeln.

Anfahrt und öffnungszeiten

Den Mumbeckshof finden Sie an der Bislicher Straße 41, genau in der Kurve, bevor es links auf den Campingplatz Grav-Insel geht. Ein hübsch bemaltes Schild weist auf das Angebot in Flüren hin. Der Hofladen ist montags bis samstags von 10 bis 13 Uhr sowie montags, mittwochs und freitags von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Während der Spargelsaison bleibt das ehemalige Stalltor auch sonntags offen.

Von Petra Herzog



Kommentare
Aus dem Ressort
Kunst ist leichter als man denkt
Projekt
Auf Schloss Ringenberg schufen Schüler aus Dingden eigene Kunstwerke. Die Derik-Baegert-Gesellschaft hatte zu dem Workshop eingeladen.
MGV Eintracht lädt zum Mitsingen ein
Musik
Der Schermbecker Männergesangverein veranstaltet am vierten Adventssonntag ein Konzert in der evangelischen St. Georgskirche. Das Publikum soll dabei nicht nur zuhören, sondern mitmachen.
Auftaktarbeiten für die neue Stromtrasse laufen
Baumfällungen
Ein kleines Warndreieck an der Alten Raesfelder Straße zwischen Obrighoven und Voshövel weist auf „Baumarbeiten“ hin. Die Motorsäge bereitet hier lärmend Großes vor: Im kommenden Frühjahr soll der Bau des Stromtrassen-Abschnitts Wesel-Meppen beginnen. Ein aufwendiges Millionen-Projekt.
Kindern vor der eigenen Haustür helfen
Weihnachten
Zum Auftakt der Wunschbaum-Aktion wollten fast 100 Weseler helfen, andere glücklich zu machen. Noch bis zum 12. Dezember können Geschenke für Kinder aus bedürftigen Familien abgegeben werden.
Turnen in der Vertikalen
Poledance
Miriam Huber bietet in ihrem neuen Studio in Hamminkeln Poledance-Kurse an.Die Ursprüngedes Poledance liegen in China. Dort hat der chinesische Staatszirkus die Akrobatik an vertikalen Stangen aus der Taufe gehoben.
Fotos und Videos
Auf dem Wochenmarkt
Bildgalerie
Wunschbaum-Aktion
Weseler Winter
Bildgalerie
Freizeit
Kerzensonntag in Dingden
Bildgalerie
Volksfest
Kasernensturm
Bildgalerie
Karneval