Lass einen los!

Schermbeck..  Wer will schon langweiligen Qualm in die Luft pusten, wenn er bunte Ballons gen Himmel steigen lassen kann? Die Gesamtschule Schermbeck jedenfalls nicht. Sie arbeitet seit 20 Jahren mit der Drogenberatungsstelle Wesel zusammen und beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion „Lass einen los“. Am Weltnichtrauchertag (Freitag, 29. Mai) werden um 13 Uhr in Schermbeck rund 250 Heliumballons auf die Reise geschickt. Die Ballons tragen Kärtchen, auf denen die Schüler der Gesamtschule ihre persönlichen Sprüche und Botschaften zu den Vorteilen des Nichtrauchens notiert haben. Als kleinen Anreiz gibt es für die am weitesten geflogenen Botschaften und die gelungensten Slogans Preise zu gewinnen.

Die Landesinitiative „Leben ohne Qualm“ lädt jedes Jahr zum Weltnichtrauchertag zur Luftballonaktion ein. Der Erfolg von Veranstaltungen wie diesen lässt sich messen – die Zahl der rauchenden Jugendlichen zwischen zwölf und 17 Jahren hat sich in den vergangenen zehn Jahren mehr als halbiert. Allerdings sind die Fachleute der Suchtprävention aktuell besorgt über den neuen Trend zu E-Zigarette und E-Shisha. Hier würden Kinder und Jugendliche mit Geschmacksaromen wie Erdbeere und Schoko verführt.