Küchenbrand in der Weseler Innenstadt

In einem Haus an der Böhlstraße geriet eine Küche in Brand.
In einem Haus an der Böhlstraße geriet eine Küche in Brand.
Foto: Feuerwehr
Was wir bereits wissen
Am Montagabend gegen 22.40 Uhr rückte die Weseler Feuerwehr zu einem Einsatz an der Böhlstraße aus. Die Bewohnerin der Brandwohnung kam ins Krankenhaus

Wesel..  Feuerwehreinsatz in der Innenstadt: Gegen 22.40 Uhr wurden die Einsatzkräfte am Montagabend in die Böhlstraße gerufen, dort war die Küche einer Erdgeschosswohnung in Brand geraten. Die Bewohnerin hatte sich schon ins Freie gerettet, als die Feuerwehr eintraf. Mit einem Hochdrucklüfter und einem Rauchschutzvorhang am Eingang zur Brandwohnung gelang es den Helfern, das Treppenhaus als Fluchtweg für die anderen Bewohner des Mehrfamilienhauses frei zu halten. Das Feuer brachten die Feuerwehrleute schnell unter Kontrolle, bevor es auf andere Wohnungen übergreifen konnte.

Während der Löscharbeiten wurde eine Familie mit zwei Kindern aufgrund der kalten Witterung in einem Rettungswagen versorgt. Die Bewohnerin der Brandwohnung kam mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Die Feuerwehr war mit sieben Fahrzeugen und 31 Helfern im Einsatz.