Knebel-Karten zu gewinnen

Foto: Ulla Emig/WAZ FotoPool

Wesel..  Uwe Lyko gastiert alias Herbert Knebel mit seinem Affentheater am Samstag, 6. Februar, um 20 Uhr im Weseler Bühnenhaus. Dabei führen die Herren aus dem Ruhrpott ihre neues Programm „Männer ohne Nerven“ auf. Die vier Jungs der bekanntesten Rentnerband Deutschlands sind – so viel Kalauer darf sein – ganz die Alten geblieben und machten sich auf der Bühne wie gewohnt zum Affen. Dazwischen gibt es perfekt umgesetzte Musikanleihen von Beach Boys bis Queen.

Eintrittskarten sind bereits jetzt bei der Theaterkasse der Stadt Wesel zu Preisen zwischen 25 und 32 Euro zu bekommen. Für ihre Leser verlost die NRZ dreimal zwei Tickets für diesen amüsanten Abend: Interessenten können sich bis zum 20. Juli mit dem Stichwort „Knebel“ bei der NRZ-Redaktion, Doelenstraße 7 in Wesel (Mail: lok.wesel@nrz.de) bewerben.
Die Figur Herbert Knebel lebt mit seiner Frau Guste in Essen. Er arbeitete als Bergmann und ist nun Frührentner. Er hat zwei Enkel mit Namen „Marzel“ und „Jackeliene“. Mit ihm auf der Bühne stehen Ernst Pichel (Martin „Alfi“ Breuer, Bass), Ozzy Ostermann (Georg Göbel, Gitarre) und der „Trainer“ (Detlef Hinze, Schlagzeug).