Karten fürs Glenn Miller Orchestra zu gewinnen

Foto: IKZ

Wesel..  Wenn das Glenn Miller Orchestra mit Dirigent Wil Salden mit seinem neuen Programm „The History Of Big Bands“ aufwartet, wird die Location zum Swingtempel und bringt das Lebensgefühl der 30/40er Jahre zurück – denn in diesen Jahren entstand einer der weltoffensten, unbeschwertesten und mitreißensten Musikstile aller Zeiten: der Swing. In diese beschwingte Zeit können am Freitag, 6. Februar, auch die Besucher des Weseler Bühnenhauses eintauchen, wenn das bekannte Orchester ab 20 Uhr aufspielt. Zehn Leser der NRZ dürfen sogar kostenlos dabei sein – denn wir verlosen fünf mal zwei Freikarten.

Mit dem unverwechselbaren, auffallend harmonischen und zugleich elektrisierenden Sound werden zeitlose Welthits wie „In The Mood“, „Pennsylvania 6-5000“, „Chicago“ oder aber „Sweet Georgia Brown“ präsentiert.

Der impulsierende musikalische Querschnitt von „The History Of Big Bands“ lässt von der ersten Minute an keinen Zweifel an dem Können der exzellenten Profis. Logisch, dass im Glenn Miller Orchestra die Blechbläser in der Überzahl sind, denn die große Big-Band-Besetzung macht den unverwechselbaren Glenn-Miller-Sound aus.

Wer Freikarten gewinnen möchte, sollte bis Montag, 26. Januar, der Weseler NRZ-Redaktion seinen Namen mit Telefonnummer und Adresse unter dem Stichwort „Glenn Miller“ schreiben. Dies ist per Mail (lok.wesel@nrz.de), per Fax (0281-3387455) oder aber postalisch (Doelenstraße 7 in 47483 Wesel) möglich.

Wenige Karten zum Preis von 27 und 30 Euro gibt es an der Theaterkasse im Centrum ( 02 81-203 23 44 oder 203 23 35) und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Weitere Infos (auch über Tickets per Post) gibt es 0 61 85 / 81 86 22 oder im Internet unter www.glenn-miller.de.