Jungschützen feiern König Marian

Ein Brüner Jungschütze trägt seinen neuen König Marian Heitkamp auf den Schultern.
Ein Brüner Jungschütze trägt seinen neuen König Marian Heitkamp auf den Schultern.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Marian Heitkamp setzte sich in Brünen durch. Königin ist Gesa Hecheltjen

Hamminkeln..  Laute Freudenschreie und emotionsgeladene Jubelgesänge ließen den Brüner Schießstand am vergangenen Samstag förmlich erzittern. Euphorisch feierten die Jungschützen hier ihren neuen König Marian Heitkamp, der im achten Stechen den alles entscheidenden Schuss abgefeuert und sich so gegen die letzten beiden Konkurrenten durchgesetzt hatte.

Um 17 Uhr war es soweit

Nach dem Antreten um 10 Uhr waren um 11 Uhr die ersten Schüsse auf die 50 Meter weit entfernte Zielscheibe abgegeben worden. Anfangs hatten noch 134 Jungschützen ihr Glück versucht, doch Runde um Runde verringerte sich ihre Zahl. Denn nur wer zwölf Ringe schießt, kommt ins nächste Stechen.

Um 17 Uhr war es dann so weit. Ole Weinkarth (zweitbester Schütze) und Tim Grefer (drittbester Schütze) waren bereits mit zehn Ringen ausgeschieden und mit einem zielsicheren Treffer in die Mitte sicherte sich Marian Heitkamp den Königstitel.

Sofort brachen die versammelten Schützen in Jubel aus und trugen ihren neuen König auf den Schultern aus dem Schießstand. Besonders freuten sich die Mitglieder des Kegelclubs des Königs. Immer wieder skandierten sie den Namen des Clubs „Lokomotive“ und feierten so, dass einer der ihren die Jungschützen nun für ein Jahr regiert.

Der 23-jährige Neukönig studiert VWL in Essen und ist seit Jahren im Jungschützenverein aktiv. Mit dem Titel setzt er eine Tradition fort, denn er kommt aus einer waschechten „Schützenfestfamilie“. Vor rund 60 Jahren war sein Großvater Präsident, Vater und Bruder waren ebenfalls schon einmal König.

Sonntag Inthronisation und Umzug

Als neue Königin sitzt Gesa Hecheltjen neben ihm auf dem Thron. Die 25-Jährige ist angehende Lehrerin im Referendariat und Schwester des Jungschützenpräsidenten Jann Hermann Hecheltjen. Neben den beiden wird der Brüner Jungschützenthron von zwei weiteren Paaren komplettiert: Patrick Feldmann als erster Königsknecht mit Hofdame Ann-Kathrin Tinnefeld, sowie Markus Veelmann als zweiter Königsknecht mit Hofdame Alicia Schnigge.

Für Sonntagnachmittag stand dann die Inthronisation mit Parade und Festumzug auf dem Programm, sowie der Krönungsball am Abend.