Jugendblasorchester in Bewegung

Foto: FUNKE Foto Services

Hünxe..  Vorstandswahlen standen dem Jugendblasorchester (JBO) Drevenack auf der Jahreshauptversammlung ins Haus. Geschäftsführerin Melanie Pieper verkündete bei der jüngsten Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Zum Trotzenberg aus persönlichen Gründen ihren Rücktritt vom Posten der Geschäftsführerin. Als Nachfolgerin schlug der Vorstand Lisa Hüser vor, die diese Aufgabe nun übernimmt. Sina Bay wurde in Amt der stellvertretenden Vorsitzenden bestätigt, Philip Letzner und Johanna Lichtenberg wurden als Beisitzer wiedergewählt.

Ebenfalls zur Wahl stand Jugendwart und Jugendsprecher: Lisa Hüser und Marvin Scholten hatten die Altersgrenze von 25 Jahren erreicht. Das Jugendorchester (JO) schlug der Versammlung Ina Neuschl und Julian Scholten vor, die Mitglieder folgten dem einstimmig. Für die musikalische Unterhaltung der Mitglieder sorgte das Vororchester, ausnahmsweise unter der Leitung von Stefan Hutmacher, Dirigent des Blasorchesters (BO), der den verhinderten Dirigenten des Vororchesters (VO), Andreas Kamps, vertrat.

Philipp Letzner, Instrumentenwart des JBO, teilte mit, dass in den kommenden Jahren wieder vermehrt in den Bestand der vereinseigenen Instrumente investiert werden soll. Außerdem wird es in diesem Jahr die neuen geschneiderten Westen für das Jugend- und Blasorchester geben, die eigentlich schon für 2014 vorgesehen waren. Sie werden zuerst beim Frühlingskonzert zu sehen sein.

Eine weitere Neuheit in diesem Jahr ist die Neuorganisation der Aufritte des JO und BO. Weil die Beteiligung im vergangenen Jahr mitunter schwierig war, hat der Vorstand mit den beiden Dirigenten Paul Gregoor und Stefan Hutmacher beschlossen, sämtliche Auftritte gemeinsam zu absolvieren. Damit machten sie gleich den Anfang: JO und BO absolvierten ihren ersten offiziellen gemeinsamen Auftritt.