Innovative Projekte gesucht

Kreis Wesel..  Der kreisweite Wettbewerb „Ehrenamtsfonds“ startet wieder. Zum zwölften Mal ruft Landrat Dr. Ansgar Müller dazu auf, Vorschläge zur Würdigung bürgerschaftlichen Engagements einzureichen. Das kann bis zum 31. März geschehen. Für die Sieger stehen Preisgelder von insgesamt rund 20 000 Euro zur Verfügung.

Kreisweit bedeutende Projekte sollen gefördert und auf diese Weise öffentlich bekannt gemacht werden. Ehrenamtliche Projekte, die neue Wege und Handlungsansätze aufzeigen, sind besonders „preisverdächtig“.

Einzelpersonen, Organisationen, Verbände, Vereinigungen oder auch Selbsthilfegruppen kommen ebenso als auszeichnungswürdige Einrichtungen in Betracht wie die Kirchen oder Unternehmen. Eigenbewerbungen sind nicht zugelassen, die Projekte müssen von anderen eingereicht werden. Die vorgeschlagenen Initiativen/Projekte müssen aus dem Gebiet des Kreises Wesel stammen, und das dargestellte Engagement soll Menschen gelten, die in der Umgebung der Projekt-Betreiber leben.

Informationen und Bewerbungsunterlagen gibt es beim Kreis Wesel, Fachdienst 56, 0281/207-2352, ehrenamtsfonds@kreis-wesel.de.