Hohe Wasserpegel der Lippe

Beinahe wäre der März als besonders trockener Monat in die Wetterstatistik eingegangen, das hat sich nun geändert. Wie der Lippeverband mitteilt, ist seit Sonntag an den letzten drei Märztagen mehr Regen gefallen als bis dahin im gesamten Monat.

Die enormen Niederschlagsmengen der vergangenen Tage haben erhöhte Pegel zur Folge. Am Unterlauf der Lippe stiegen die Werte sogar auf Hochwasserniveau. Gefahren drohen laut Angaben des Lippeverbands aber bislang aber nicht.