Hilfe bei Fragen zum Tuning

Wesel..  Hilfe bei Fragen rund ums Tuning bieten die Sachverständigen der Weseler TÜV-Station an. Denn tiefergelegte Fahrzeuge, ein doppelter Sportauspuff, breitere Reifen, Vollverchromung, satterer Sound oder ein Pkw-Motor im Motorrad kommen zwar bei vielen Fans gut an, doch längst nicht alle Bauteile, die aus den USA, Asien oder auch europäischen Nachbarländern importiert werden, sind auch in Deutschland zugelassen. „Beim Thema Tuning herrscht oft große Unsicherheit“, weiß der Weseler Stationsleiter Peter Haschke. „Wir stoßen bei getunten Fahrzeugen leider immer wieder auf Bauteile, die für teures Geld gekauft und eingebaut wurden, aber nicht verwendet werden dürfen. Damit sich sowohl die Autobesitzer als auch die TÜV-Prüfer Frust ersparen, bieten die Fachleute an, Besitzer von Autos oder Motorrädern bei deren Tuning-Vorhaben individuell zu beraten.

Weitere Informationen gibt es unter 0281/ 984170.