HG Butzko sagt ab und kommt nun am 12. Mai

Wesel..  Das für den morgigen Donnerstag, 19. Februar, geplante Gastspiel des Kabarettisten HG Butzko im Städtischen Bühnenhaus muss wegen Krankheit verschoben werden. Der Gewinner des deutschen Kleinkunstpreises 2014 in der Sparte Kabarett gastiert stattdessen am Dienstag, 12. Mai, mit seinem Programm „Super Vision“ in der Hansestadt. Die bereits gekauften Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. Weitere Infos gibt es an der Theaterkasse im Centrum und telefonisch unter 0281/203-2344.

Kabarett gibt es auch am Freitag, 6. März, ab 20 Uhr im Bühnenhaus. Dann hat Frieda Braun Lösungen für viele der brennenden Lebensfragen parat: Wie begrüßt man sich ohne Ansteckungsgefahr, wenn die Grippewelle anrollt? Welche Kräuter und Tiere aus heimischen Gefilden sind essbar, wenn die Eurokrise uns in Armut stürzt? Und vor allem: Was tun, wenn der Partner nur noch faul im Sessel sitzt? „Rolle vorwärts“ heißt das Programm der Kabarettistin zum Internationale Frauentag in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Wesel. Karten gibt es für 17 Euro.

Tags darauf am Samstag, 7. März, um 20 Uhr, sorgen Barbara Wussow und Peter Bongartz für „Glück“ im Bühnenhaus. Die Komödie von Eric Assous dreht sich um die zufällige Bekanntschaft der so unterschiedlichen Louise und Alexandre, die in eine heftige Diskussion um das Glücklichsein mündet. Eine Einführung in das Stück der Münchener Tournee beginnt um 19.15 Uhr. Die Karten kosten zwischen 11 und 17 Euro.