Großes Engagement für den Naturschutz

Foto: NRZ

Wesel..  Einen runden Geburtstag feiert Dr. Hans Scholten am heutigen Dienstag, 7. April. Der Altpräsident des Naturschutzbundes (Nabu) und Ehrenvorsitzende des Nabu NRW wird 80 Jahre alt. Dieses Jubiläum begeht er mit Verwandten, Freunden und Weggefährten in seinem Haus in Flüren.

Bund für Vogelschutz

Geboren wurde Hans Scholten am 7. April 1935 in Dinslaken, aufgewachsen ist er in Blumenkamp. Nach Schule und Studium arbeitete Scholten als Regierungsdirektor bei der Landesbaubehörde in Essen und im Düsseldorfer Wirtschaftsministerium. 1995 ging er in den Ruhestand.

1963 trat Dr. Hans Scholten in die Gesellschaft Rheinischer Ornithologen ein, 1975 wurde er Mitglied im Deutschen Bund für Vogelschutz, aus dem später der Naturschutzbund Deutschland wurde.

Zum Landesvorsitzenden des DBV wurde der Weseler im Jahr 1978 gewählt und richtete die Landesgeschäftsstelle in seiner Heimatstadt ein. Ein Jahr später wurde der DBV als Naturschutzverband anerkannt und 1981 auf Vorschlag Scholtens von einem Vogelschutzverband in einen Umweltschutzverband umgewandelt. 1984 wurde Scholten zum Präsidenten und Bundesvorsitzenden des Verbands gewählt.

Ziele erreicht

Seit 1988 ist er Altpräsident und Ehrenvorsitzender. Er sah damals seine Ziele erreicht, in Deutschland die Grundlagen für einen großen Umweltverband zu legen und legte daher seine Ämter als Bundes- und Landesvorsitzender nieder.