Gourmetgrillen - Bratwurst war gestern

Foto: FUNKE Foto Services

Wesel..  Der Frühling ist endgültig da, in dieser Woche war es sogar schon richtig sommerlich. Für viele Menschen am Niederrhein bedeutet das: Höchste Zeit, den Grill aus dem Keller zu holen und ab auf den Rost mit Würstchen, Bauchfleisch und Kotelett. Oder auch mit Pizza, Braten und Kuchen. Denn die Möglichkeiten des Grillens werden immer vielfältiger, mittlerweile entstehen häufig ganze Menüs mit mehreren Gängen auf dem Rost.

Lebensraum Garten

„Die Küche wird regelrecht in den Garten verlegt“, weiß Michael Spiering vom gleichnamigen Garten- und Grillcenter in Obrighoven. Der Trend geht weg vom klassischen Würstchen-Brutzeln hin zum Gourmetgrillen. Das beobachten Spiering und sein Team in ihrem Geschäft an der Rudolf-Diesel-Straße immer häufiger. Gerade wurde das Center zum Weber-Händler des Jahres ausgezeichnet.

In NRW, gerade am Niederrhein und im Ruhrgebiet, gebe es besonders viele Menschen mit einer Leidenschaft fürs Grillen, weiß Frank Rommersbach, Vertriebsleiter bei Weber. So berät auch Michael Erk, Grill-Experte und Abteilungsleiter bei Spiering, regelmäßig Kunden, die sich für die neuen Möglichkeiten des Grillens interessieren und noch gar nicht wissen, was alles möglich ist in der Küche unter freiem Himmel. „Die Leute sind immer wieder überrascht von der großen Auswahl, die es mittlerweile allein an Zubehör gibt“, beobachtet Erk. Und wollen zunächst mal herausfinden, wie diese vielfältige Technik eingesetzt werden kann, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Denn mit dem richtigen Einsatz für den Grill lassen sich die verschiedensten Leckereien kreieren - süß, wie herzhaft. Der Deckel, den viele moderne Grills haben, sorgt dafür, dass sich die Hitze wie in einem Umluftherd verteilt.

Einsteigergericht Braten

Wer die ersten Erfahrungen mit solch einem Grill sammeln möchte, dem rät Andreas Libuda, Weber-Verkaufsleiter der Region, zum Einsteiger-Gericht Braten. „Da kann eigentlich echt nichts schiefgehen“, verspricht er. Und es mache Lust auf mehr, sagt Michael Spiering. „Das Grillen ist regelrecht zum Volkssport geworden. Seminare, Wettbewerbe – alles keine Seltenheit mehr.“ Das gemütliche Grillen in geselliger Runde macht aber natürlich genau so viel Spaß.