Gesungene Lebensfreude

Foto: Tomy Badurina Fotografie

Schermbeck..  Lebensfreude pur – dafür stehen die Glory Gospel Singers, die ihren so beschwingten Glauben an Gott seit vielen Jahren durch die Musik mit dem Publikum teilen. Am Montag, 19. Januar, sind die Sängerinnen und Sänger aus den USA in Schermbeck zu Gast. Um 19.30 Uhr beginnt ihr Programm „One of the finest gospel shows ....“ in der Kirche St. Ludgerus.

Seit mehr als 14 Jahren tourt die Gruppe durch Europa. In Kirchen wie dem Hamburger Michel, großen Konzertsälen wie dem Gewandhaus Leipzig, dem Gürzenich in Köln oder der historischen Stadthalle Heidelberg treten die Sänger genauso auf wie in der Schermbecker Kirche.

Oh when the saints

The Glory Gospel Singers sind Teil der bis zu 70-köpfigen New Yorker „WWRL Community Chorale“. Die Gospelgruppe wird für jede Tournee von der Leiterin Phyllis McKoy Joubert neu zusammengestellt. Das gilt auch für das jeweilige Programm, das immer wieder ein bisschen anders und somit spontaner und lebendiger ist. Dabei steht die Spiritualität stets im Zentrum. Der Chor will mit seinem Konzert nicht nur erfreuen, sondern vor allem von der Liebe und Gegenwart Gottes berichten. Und wo könnte das besser gelingen, als in einer Kirche ...

Amen, Down by the riverside, Precious Lord, Oh when the saints, Lord help me to hold – das sind nur einige der Traditionals, Gospelsongs und Spirituals, die beim Konzert zu hören sein werden.