Fusternberg feiert vier Tage lang

Wesel..  Mit großem Kanonendonner geht es am Freitag, 5. Juni, um 17 Uhr los, das Fusternberger Schützenfest. Der Schützenverein Wesel-Fusternberg steht mit der 174. Auflage kurz vor seinem großen Jubiläum im nächsten Jahr. Offiziell eröffnet werden die Feierlichkeiten um 18.30 Uhr. Dann zieht das Bataillon zur Totenehrung und zum großen Zapfenstreich am Ehrenmal am Lilienveen. Anschließend steigt die große Party im Festzelt, bei der die Valentino Partyband für Stimmung sorgen wird.

Spannend wird es am Sonntagnachmittag. Nachdem die Treueorden und Schießauszeichnungen übergeben wurden, startet um 14 Uhr das Vogelschießen. Das Schießen um die Königswürde ist von 16 bis 18 Uhr festgelegt, bevor um 20 Uhr der Krönungsball im Festzelt steigt.

Sonntag steht um 7 Uhr das Wecken durch den Spielmannszug auf dem Programm. Der Umzug durch die Gemarkung beginnt um 18.15 Uhr, die Parade auf der Schützenwiese um 19 Uhr, und um 20 Uhr wird dann zum Königinball ins Festzelt eingeladen.

Am Montag gibt es um 12.15 Uhr die Parade auf der Schützenwiese, die in einem Dämmerschoppen ab 12.30 Uhr mündet. Um 17.30 Uhr wird das Festzelt geschlossen - bis zum nächsten Mal, dem Jubiläumsschützenfest 2016.