Führende Rolle bei „Jugend musiziert“

Wesel..  37 Schülerinnen und Schüler der Weseler Musik- und Kunstschule zwischen acht und 18 Jahren errangen beim Regionalentscheid des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ am Wochenende in der Landesmusikakademie in Heek 26 erste, acht zweite und drei dritte Preise. „Die Ergebnisse mit den hohen Bewertungen sind so überzeugend, dass sie in der Region eine führende Rolle einnehmen“, so Musikschulleiterin Dagmar Beinke-Bornemann.

Fachjurys bewerteten die Vorträge von Bewerbern in den Solo-Kategorien Gitarre, Horn, Querflöte, Fagott und Saxophon sowie bei den Ensembles Duo Klavier plus Streichinstrument und Klavier vierhändig.

Erste Preise errangen die Gitarristen Ole und Till Hansen, Moritz Jantzsch und Sebastian Ruth sowie sämtliche Hornisten, nämlich David Mayer, Julian Heikapell-Zorn, Thilo Daniels, Julius Tenhaeff und Simon Mayer, der die Höchstpunktzahl erreichte. Gleiches gelang Rosa Hübert mit der Querflöte. Wie sie belegten auch Amelie Löser und Alexandra Kubis erste Plätze.

Ganz vorn lagen auch die Saxophonisten Lina Becker, Finn Wieland, Marius Löser und Annalena Neu. Fina Schenk gelang das mit dem Fagott. Kadra und Naima Dreizehnter wurden Erstplatzierte in der Kategorie Duo Klavier plus Streichinstrument, was Kadra zudem mit Philine Scheelhaase ebenso gelang wie Elisabeth Berthin und Antonia Heimüller. Vierhändig erstplatziert waren Matthias Geuchen und Milan Skusa.