Frische Farbe für schöneres Lernen

Hünxe..  Auf Initiative des Fördervereins und in Kooperation mit der Gemeinde Hünxe konnte noch kurz vor Beginn der Weihnachtsferien ein besonderes Weihnachtsgeschenk für die aktuellen Fünfer-Klassen arrangiert werden: Die in die Jahre gekommenen Klassenräume und der Flur des Trakts der Jahrgangsstufe fünf, der älteste Gebäudeteil der Gesamtschule, wurden während der Weihnachtsferien durch einen in der Gemeinde ansässigen Malerbetrieb neu gestrichen.

Vom Fortschritt der Arbeiten wollten sich einige Vorstandsmitglieder selbst ein Bild machen. Sie besichtigten die Schule zwischen den Feiertagen. Der Flur und ein Klassenzimmer konnten schon mit dem frischen Anstrich begutachtet werden. „Aus einem alten Haus macht man keinen Neubau mehr, aber der neue Anstrich wirkt und frischt auf“ stellte der Vorsitzende des Fördervereins, Mario Schmidtmann, zufrieden fest.

Unbürokratische Kooperation

Die beiden Initiatoren der Maleraktion, Sabine Malon und Doris Schneider, zeigten sich ebenfalls zufrieden. „Die Zusammenarbeit mit der Gemeinde war sehr kooperativ und in Anbetracht der knappen Vorbereitungszeit auch unbürokratisch“, stellte Sabine Malon, stellvertretende Vorsitzende, fest.

Doris Schneider, Klassenlehrerin einer Fünfer-Klasse und Schriftführerin im Förderverein, freut sich auf die staunenden Gesichter ihrer Schüler. „Die Vorfreude war schon da, als wir alle Stühle und Tische zu Ferienbeginn in der Raummitte zusammenstellen mussten. Jetzt bin ich auf die Gesichter zu Schulbeginn gespannt“, sagte sie.

Dies war die letzte Aktion des Fördervereins der Gesamtschule Hünxe im abgelaufenen Jahr. Insgesamt wurde 2014 wieder viel erreicht. Schwerpunkte der Förderung waren unter anderem die Ausstattung mit Medienwagen samt Equipment in allen Gebäudebereichen und die weitere Unterstützung der Schule im Rahmen des MINT-Projekts (Mathematik-Informatik-Naturwissenschaften und Technik). Aktuell wurden für den naturwissenschaftlichen Bereich neue Lernmodelle angeschafft. Weitere Aktivitäten für 2015 sind in der Planung.

Ermöglicht wird dies alles durch das unermüdliche Engagement der Mitglieder, die nicht nur durch ihre Beiträge, sondern auch durch die Unterstützung bei diversen Veranstaltungen dem Förderverein die nötigen Mittel für Investitionen zufließen lassen. Der Vorstand des Fördervereins bedankte sich bei allen Mitgliedern und Helfern.