Einsatz gegen Stolperstellen

Hünxe..  SPD-Bürgermeisterkandidat Werner Schulte hat sich die Barrierefreiheit der Gemeinde auf das Wahlprogramm geschrieben und ruft alle Bürger zur Mithilfe auf. Via Facebook bittet er darum, die Verwaltung auf Stolperstellen in den Ortsteilen aufmerksam zu machen. Man werde die von Bürgern gemeldeten Stellen fotografieren und ihre Beseitigung vorantreiben. Zuvor hatte Schulte mit seiner im Rollstuhl sitzenden Nachbarin einen Rundgang durch Hünxe unternommen. „Eine aufschlussreiche Erfahrung“, sagt er. Als Mensch ohne Beeinträchtigung sei es nahezu unmöglich, sich in die Lage von Rollstuhlfahrern zu versetzen. Dabei stellten Bordsteine und selbst kleine Kanten Rollstuhlfahrer vor echte Probleme. Schulte greift einen im Sozialausschuss beschlossenen CDU-Antrag auf, der die Verwaltung beauftragt, diese Hindernisse zu beseitigen. Das Auffinden solcher Stellen sei für das personell nicht eben üppig besetzte Team ein großer Arbeitsaufwand.