Eigennützige Ziele

Bauverein. Der Bauverein ist als gemeinnützige Gesellschaft gegründet worden, deren Aufgabe es ist, für breite Schichten bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Dieser Aufgabe kommt der Bauverein in vorbildlicher Weise nach. Es kann nicht sein, dass dieser als Spekulationsobjekt missbraucht wird.

Es ist zwar nachvollziehbar, dass ein Aktionär daran interessiert ist, eine möglichst hohe Rendite aus seiner Investition zu erhalten. Nicht nachvollziehbar ist aber, dass Aktionäre in Umgehung des Aktienrechts, ihre Aktien an Dritte verkaufen und diese mit Vollmachten ausstatten, die dazu missbraucht werden, ausschließlich eigennützige Ziele zu verfolgen.

Das Anerkennungsurteil besagt nichts anderes, als dass formale Fehler unterlaufen sind, die durch Wiederholung der Hauptversammlung geheilt werden sollen. Ich habe selbst an der Hauptversammlung teilgenommen und erlebt, wie die Vorgehensweise des Bevollmächtigen bei der Mehrzahl der Anwesenden auf völliges Unverständnis stieß.