Dolomitsand für Seeweg und schwarzes Wasser

Der Parkplatz am Zugang zum Schwarzen Wasser (Kanonenberge/Bahnübergang Strauchheide) und ein Teil des Weges soll mit Dolomitsand provisorisch hergerichtet werden. Das geht aus den Unterlagen für den Betriebsausschuss hervor, der am Donnerstag, 16. April, ab 16.30 Uhr im ASG-Betriebshof stattfindet. Die SPD hatte einen entsprechenden Antrag gestellt.

Die CDU wiederum beantragte die Sanierung des Rundwegs um den Auesee, da sich bei Regen Pfützen, Matsch und teils regelrechte Seenplatten bilden. Auch hier will der ASG in Teilbereichen mit Dolomitsand aktiv werden.