Das aktuelle Wetter Wesel 19°C
Müll-Weitwurf

Der ungeliebte Müllfangkorb musste auch in Bislich weichen

26.06.2012 | 19:26 Uhr
Der ungeliebte Müllfangkorb musste auch in Bislich weichen
Nicht einmal zwei Wochen stand das Metallgestell an der Kirche. Doch der Heimatverein hat hier anderes vor. Foto: Markus Joosten

Wesel.   Das 800 Euro teure Teil will offenbar niemand. Oder haben Sie, liebe Leserinnen und Leser, eine Idee?

Mit 800 Euro war er nicht gerade billig, aber trotzdem will ihn keiner haben. Nachdem der Müllfangkorb vor rund einem Jahr an der Ecke Oberndorfstraße/Dinslakener Landstraße für mächtig Ärger gesorgt hatte, weil eifrige Autofahrer den Metallbehälter an der Ampel zwar fütterten, aber nicht gerade zielsicher waren, verschwand er nach vielen Diskussionen zunächst in der Versenkung. Vor ein paar Tagen tauchte er dann wieder auf, diesmal in Bislich, direkt am Deich, in unmittelbarer Nähe der St. Johannes-Kirche - ein idyllisches Plätzchen. Keine zwei Wochen stand der Müllfangkorb dort. Seit Freitag ist er samt Schild des ASG (Abfall, Straßen, Grünflächen) wieder weg.

Begründet wird das Abmontieren damit, dass der neue Standort vom Heimatverein Bislich für eine neue einheitliche Hinweisbeschilderung benötigt wird. Das stimmt, doch Heimatvereinsvorsitzender Klaus Droste sagt im Gespräch mit der NRZ auch: „Das passte nicht ins Bild.“ Deshalb habe man sofort Kontakt mit den Initiatoren aufgenommen, sprich: dem ASG und dem Befürworter des Gestells, CDU-Ratsherr Jürgen Lantermann. Das sei alles kein Problem gewesen.

Die neue Beschilderung, die demnächst hier ihren Platz finden soll, erarbeitete der Heimatverein zusammen mit den Bislicher Gastronomen und der Stadt Wesel. Darauf werden an sechs Stellen an den Deichzufahrten sowie am Deutschen Eck die sieben Bislicher Gastronomiebetriebe aufgeführt sowie das Heimatmuseum, einschließlich Richtungshinweis und Entfernung. Die individuellen Schilder werden dann abgebaut.

Einen neuen Standort in diesem Areal im Dorf am Deich wird es für den Abfallbehälter wohl nicht geben, was laut ASG an der fehlenden Zustimmung des Deichverbandes liegt. Und auch sonst hat der städtische Betrieb keine Vorstellung, wo der Müllfangkorb endgültig Platz finden könnte, wie Betriebsleiter Ulrich Streich auf Anfrage mitteilte.

Haben Sie, liebe Leserinnen und Leser, eine Idee, wo der richtige Platz für den ungeliebten Müllfangkorb ist? Dann schreiben Sie an die NRZ-Redaktion, Doelenstraße 5, 46483 Wesel, an lok.wesel@nrz.de, faxen an 0281 / 3387455 oder rufen an: Telefon: 0281 / 3387434.

Von Petra Herzog



Kommentare
Aus dem Ressort
Wie man just nach Turku kommt
Bildung
Die Mehrhoogerin Ann-Kathrin Terfurth studiert in Finnland Politik. Das Ganze ist spannend - über das Studium hinaus: Menschen aus anderen Ländern und neue Kulturen kennenlernen - das reizt sie.
Wer wird Königin der Weseler Bürger-Schützen?
Brauchtum
Traditionell laden die Bürger-Schützen vor ihrem Fest zu einem Ratespiel ein. Es gibt schon Hinweise auf die neue Regentin, der Name wird noch nicht verraten.
Baustart für Büdericher Tank- und Rastplatz
Stadtentwicklung
Jetzt geht’s los. Aus dem grünen Acker wird ab Montag eine Baustelle. Schon Mitte 2015 könnten hier die ersten Autos tanken, mutmaßt Betreiber Tassilo Pitschi, der bereits zwei Shell-Tankstellen in Wesel unterhält. Freitag wurde die Planung vorgestellt.
Die Ackerstraße wird erneut zur Baustelle
Bauarbeiten
Gerade sind die Arbeiten beendet, da wird die Fahrbahn wieder aufgerissen. Grund: Ein Leck in der Gasleitung. Aus Sicherheitsgründen wird ab Montag erneut gebuddelt.
Ende 2015 sind die Brückenpfeiler weg
Wesel.
Der blaue Seilbagger auf dem Ponton neben dem alten Rheinbrückenpfeiler auf der Weseler Seite macht eine Pause. Irgendetwas funktioniert nicht. Mittwochnachmittag war es die Hydraulik, Donnerstagmorgen ist es etwas anderes. Was genau, kann Franz-Josef Scheuer vom Landesbetrieb Straßenbau NRW auch...
Fotos und Videos
Drachenbootrennen
Bildgalerie
Funsport
IN GAHLEN
Bildgalerie
SCHAFSMARKT
An Land, zu Wasser, in der Luft
Bildgalerie
PPP-Tage 2014
Weseler Schützentag 2014
Bildgalerie
PPP Stadtfest