Der Tag, an dem Max verschwand...

Schermbeck..  Musik macht kleinen Leuten einen Riesenspaß. Musiker auf der Bühne beobachten, mitsingen und mitjubeln ist ein ganz besonderes Erlebnis. Gute Livemusik für Kinder bietet das Kindermusikfestival KinderLiederLandschaft Niederrhein/Duisburg, das zum zweiten Mal in Schermbeck gastiert. Mit dabei ist der Festivalgründer und Liedermacher Helmut Meier. Am Dienstag, 20. Januar, 17 Uhr, präsentiert er sein Programm „Max geht fliegen“ im Evangelischen Jugendheim You, Kempkesstege 2.

„Max geht fliegen“ erzählt eine Geschichte für Kinder von vier bis zehn Jahren. Sie enthält viele Lieder zum Mitmachen. Die gleichnamige CD wurde im vorigen Jahr veröffentlicht, das Lied „Frühling und Herbst“ wählte die WDR-Kinderradiosendung KiRaKa im Oktober zum Lied der Woche. Helmut Meier ist Autor, Komponist, Produzent und Akteur von über 20 Bühnenprogrammen mit mehr als 2500 Auftritten. In „Max kann fliegen“ erzählt er von einem stürmischen Tag. Es regnet, und Max darf nicht raus. Als es sich aufzieht, stürmen er und seine Freunden ins Freie. Doch plötzlich verschwindet Max ...

Was er und eine Freunde erleben, davon erzählen und singen Helmut Meier und seine Band. Beginn ist um 17 Uhr, der Eintritt beträgt 2 Euro. Karten gibt es täglich von 16.30 bis 20.30 Uhr im You, Kempkesstege 2