Der Niederrhein in Bildern

Wesel..  Arbeiten von Wolfgang Payer und Sandra Beyer werden ab dem morgigen Freitag, 24. April, im City-Center der Verbands-Sparkasse Wesel, Bismarckstraße 1, ausgestellt. Dabei handelt es sich um eine Bilderschau der Städtischen Museums Wesel in Kooperation mit dem Geldinstitut.

Sandra Beyer malt schon seit ihrer frühen Jugend. Ihre tiefe Naturverbundenheit und die Freude am Experimentieren spiegeln sich sowohl in Landschaftsaquarellen als auch in abstrakten Werken wider. Die Malerei ist für sie längst zu einem wesentlichen Bestandteil ihres Alltags geworden.

Die Arbeiten, die der Weseler Autodidakt Wolfgang Payer präsentiert, entstehen im Spannungsfeld von Landschaft und Stillleben, Ölmalerei und Aquarelltechnik. Seine Motive findet er am Niederrhein, genauso wie seine Kollegin Sandra Beyer. Beide setzen das vor der Haustür Gesehene mit viel Liebe zum Detail und farbenfroh um.

Die Ausstellung mit dem Titel „Niederrhein“ wird am Freitag um 18 Uhr offiziell eröffnet. Sie läuft dann bis zum 12. Juni und kann montags und mittwochs von 9 bis 16.30 Uhr, dienstags und donnerstags von 9 bis 18 Uhr sowie freitags von 9 bis 15 und samstags von 9 bis 12 Uhr besucht werden. An Feiertagen gibt es keine Besichtigungsmöglichkeit.