Der Apfel fällt weit vom Stamm

Hat noch jemand die Mendelschen Gesetze im Kopf? Wie war das doch gleich mit der Vererbung? In unserem Fall geht es nicht um die Augenfarbe. Da hat alles seine Richtigkeit. Sie sind braun wie die vom Papa. Auch ansonsten scheint optisch Ähnlichkeit mit beiden Eltern vorhanden zu sein. Nachdenklich stimmt uns allerdings das Faible für Naturwissenschaften, das den Sechsjährigen umtreibt. Und das, obwohl er mit zwei Technik-Nieten unter einem Dach lebt. Im Eisfach stehen Experimente über den Aggregatzustand von Flüssigkeiten und Gesteinen. Objekte wie Kugelschreiber und Seifenspender werden in Einzelteile zerlegt, um die Funktion zu verstehen. Schon zum Frühstück drängen Fragen wie diese: „Mama, was wäre, wenn wir unseren Backofen unter Vakuum setzen würden?“ Und am Abend folgt das Grübeln über die Zukunft der Raumfahrt. Vorlesen? Bloß keine ausgedachten Geschichten wie Räuber Hotzenplotz & Co. Das Kind will nur Wissensbücher. Herr Mendel, Hilfe, woher hat er das?