Das Pizza-Taxi ist wieder da

Foto: Martin Möller

Wesel..  Das Pizza-Taxi ist wieder da. Am vergangenen Freitagmittag war es an der Fluthgrafstraße gestohlen worden, als der Fahrer den kurz abgestellten Ford Fiesta beladen wollte. Wie auch bei den beiden vorherigen, ganz ähnlich verlaufenen Diebstählen in Wesel führte ein Verkehrsunfall auf die Spur des Diebes.

Beifahrer flüchtete

Am Sonntagnachmittag kam einer Streifenwagen-Besatzung in Köln ein Auto mit WES-Kennzeichen entgegen, dessen zwei Insassen beim Anblick des Polizeiwagens nervös reagierten und mit erhöhtem Tempo weiterfuhren. Die Polizeibeamten fuhren hinterher und hielten den Wagen an. Mehrere Passanten hatten sich an einer Ringstraße versammelt, weil der silberfarbene Fiesta dort kurz zuvor gegen einen anderen Pkw gefahren war. Die Beamten nahmen den Fahrer fest. Sein Beifahrer hatte sich bereits aus dem Staub gemacht.

Vorbelastung und Drogen

Der 30-Jährige, der den Wagen gelenkt hatte, räumte den Unfall ein, sagte aber nichts über die Herkunft des Pkw, den die Polizeibeamten schnell als gestohlen ermittelten. Der Mann war in den vergangenen Jahren durch Diebstähle und Wohnungseinbrüche aufgefallen und zu Haftstrafen verurteilt worden. Aufgrund gesundheitlicher Probleme infolge seiner Drogenabhängigkeit wurde er in eine Klinik gebracht.

Der Fahrer des Pizza-Taxis hat sein Auto zwar zurück, ist aber sauer, dass er für die Überführungskosten aufkommen soll. Seit zwei Jahren sei er ADAC-Mitglied, sagt er. Da könne der Automobilclub das doch übernehmen.