Das etwas andere musische Angebot

Wesel..  Die Übungsfirma, in der Tiersärge entwickelt, gebaut und vermarktet wurden, war ein Erfolg, und so wird die Volkshochschule (VHS) im neuen Jahr weiter an diesem Projekt arbeiten. „Die etwas andere Idee“ und „das besondere Angebot“ sind Stichworte, unter denen ihr Programm für das erste Halbjahr 2015 steht. Ab Montag, 5. Januar, kann man sich dafür an ihren Standorten in Wesel, Hamminkeln und Schermbeck persönlich anmelden.

Zum Beispiel der kreative Bereich: Da hat die VHS das Cachon dazu erkoren, einmal im Mittelpunkt zu stehen. Es handelt sich um den „Holzkasten“, den man vermehrt bei Auftritten junger Musiker entdeckt, die ihm mit bloßen Händen erstaunliche Klänge entlocken, mit denen sie andere Instrumente rhythmisch begleiten. Das lässt sich im VHS-Kurs perfektionieren. Die Bluesharp ist ebenfalls eher unscheinbar, und doch steckt auch in dieser Zehn-Kanal-Mundharmonika eine Menge an Möglichkeiten. Für den klassischen Blues lässt sie sich ebenso einsetzen wie für Coun­try- und Folk-Musik, aber auch Pop und Rock oder Heavy Metal.

„Der Spaß am Singen reicht“, so die VHS, um am Workshop „Barbershop für Frauen“ teilzunehmen. Dabei geht es um konsequent vierstimmigen A-cappella-Gesang und „ein völlig neues Hörerlebnis für Sängerinnen und Zuhörer“. Und schließlich kann man bei der Volkshochschule auch lernen, die größten Hits der schwedischen Pop-Gruppe Abba auf der Gitarre zu spielen.

Eine literarische Schreibwerkstatt am Wochenende ist ein weiteres Angebot, das geeignet ist, die Verwirklichung guter Vorsätze für das neue Jahr in Angriff zu nehmen.