CDU zu Gast bei Kroll in Bucholtwelmen

Hünxe..  Die Firma Fahrzeugbau Kroll in Bucholtwelmen war jetzt Ziel der CDU-Mittelstandsvereinigung Hünxe. Zusammen mit dem Bürgermeisterkandidaten der Partei, Michael Helmich, ging es zu dem neu angesiedelten, hochmodernen Unternehmen der Umwelttechnologie. Hier werden demnächst 135 Mitarbeiter damit beschäftigt sein, Spezialfahrzeugaufbauten für Kanalwartungen zu erstellen. Diese Produkte sind nicht nur bei uns, sondern weltweit gefragt und werden in aller Herren Länder exportiert. Die Bilanzsumme von zwölf Millionen Euro kann sich ebenso sehen lassen wie der Jahresumsatz des Unternehmens mit 30 Millionen Euro.

Positiv äußerten sich die Kroll-Führungskräfte über das schnelle Genehmigungsverfahren des Kreises Wesel von acht Wochen und über die sehr gute Begleitung der Gemeinde Hünxe bei der Entwicklung des Projekts. Geklagt wurde allerdings über die anfangs nicht ausreichende Internetverbindung. Inzwischen hat sich das Problem aber erledigt. Zudem bemängelten die Kroll-Mitarbeiter, dass der Zugang zum Firmengelände immer wieder behindert wird. Speziell geht es hier um das ungeordnete Abstellen von Fahrzeugen.

Die Gäste freuten sich am Ende darüber, dass ein solches Unternehmen Hünxe zu seinem Standort gewählt hat.