Besser zupacken

Einzelhandelskonzept. In den letzten Tagen konnte man über die schleppende bis magere Resonanz bei der Beantwortung der Fragebögen zum „Zukunftsplan Einzelhandel“ für die Stadt Hamminkeln lesen.

Der Rücklauf der Fragebögen, die an eine Auswahl privater Haushalte verschickt worden sind, liegt mit 28 % in einem durchaus erfreulichen Bereich; jedoch sind die genannten 16 % Teilnahme bei der Einzelhändlerbefragung (Fragebögen gingen an alle Einzelhändler !) mehr als bescheiden!

Die Stadt Hamminkeln gibt für diese Untersuchung in der Vollversion bis zu € 50,000 aus - eine stolze Summe ! Da erhoffe ich mir als Hamminkelner Bürger schon ein produktives und tatsächlich verwertbares Ergebnis.

Und dann lese ich, dass der Wirtschaftsförderer unserer Kleinstadt, Herr Martin Hapke, unzufrieden ist mit dem aktuellen Erfolg der Befragung und dies ausführlich den lokalen Medien mitteilt?!

Bei den wenigen vorhandenen Hamminkelner Einzelhändlern hätte ich von Herrn Hapke als zupackendem Wirtschaftsförderer erwartet, dass er nicht am Schreibtisch in den Medien lamentiert, sondern sich ganz einfach ein paar Fragebögen schnappt und im Rahmen der Kontaktpflege direkt vor Ort die Einzelhändler besucht. In einem persönlichen Gespräch hätte er nochmals um die Beantwortung bitten und offene Fragen erläutern können.

Das wäre eine sinnvolle, effiziente und erfolgversprechende Aktion gewesen!