Auto schleuderte gegen Mast

Foto: WR

Hünxe.. Rundherum verbeult war das Auto, das Feuerwehrleute am Dienstag gegen 12.50 Uhr mitten in Drevenack auf der B 58 an einem Lichtmast auf der Seite liegend fanden.

Überrascht waren sie, dass der Fahrer,ein 68-jähriger Mann aus Selm, unverletzt ausstieg. Der Wagen war über eine Verkehrsinsel geschleudert, nachdem der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verloren hatte.Der Lichtmast drohte umzustürzen und auf die Straße zu fallen, so dass Wehrmänner ihn absicherten. Der Strom wurde abgestellt.

Die Bundesstraße musste kurzzeitig gesperrt werden. Nach 35 Minuten war der Feuerwehr-Einsatz beendet.